Wie lernst du, dein Essen Heißhunger zu kontrollieren?

Merci de partager à vos connaissancesShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Eine ausgewogene Ernährung zielt darauf ab, die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse der Makro (Proteine, Lipide und Kohlenhydrate) und Mikronährstoffe (Vitamine und Mineralien), nach individuellen Bedürfnissen zu erreichen. Allerdings sind der Mangel an Zeit für sich selbst, Stress am Arbeitsplatz und das tägliche Leben, sowie Stunden von unregelmäßigen Mahlzeiten, so viele Faktoren, die dieses Nahrungsmittelgleichgewicht deregulieren können: durch Praktikabilität und Zeitersparnis, wir den Kopf in Richtung der Schnellimbiss, zubereitete Industrie Gerichte und andere gebrauchsfertige Präparate, die größtenteils sehr schlecht ausbalanciert sind.

Lebensmittel-Empfindungen: Lebensmittel-Kontrollzentrum

Das Ungleichgewicht der täglichen Beiträge, zusätzlich zu verursachen Übergewicht und Fettleibigkeit, stört unsere Lebensmittel Empfindungen. Die Lebensmittel Empfindungen sind die physiologischen Gefühle, die direkt zu uns kommunizieren, was unser Körper braucht.

  • Hunger tritt auf, wenn Blutzucker sinkt und sagt uns, dass der Körper zu essen braucht. Hunger wird erkannt, wenn ein Anfall von Müdigkeit empfunden wird oder sogar durch Gurgeln im Magen.
  • Die Sättigung ist die Empfindung, die während der Mahlzeit geschieht, wenn der Magen füllt sich nach und nach.
  • Sättigung ist das Gefühl der Magen Fülle fühlte sich am Ende einer Mahlzeit, oder ein Zustand der “nicht-Hunger”, die uns informiert, dass wir genug gegessen haben.
  • Appetit ist ein Wunsch zu essen, wartet auf einen Geschmack des Genusses. Im Allgemeinen ist dieser Wunsch auf eine Gruppe von Lebensmitteln insbesondere (süße Produkte, fetthaltige Produkte) gerichtet. Es ist nicht eine Lebensmittel-Sensation, sondern ein emotionales Gefühl, das knabbern und Gewichtszunahme fördert.

Die Nahrungsaufnahme ist nicht mehr ordnungsgemäß reguliert durch diese Empfindungen, sondern durch Wünsche: Wir sprechen über emotionale Fütterung. Der Wunsch zu essen ist daher sehr verschieden von der Notwendigkeit zu ernähren. Das Lernen, unsere Nahrungsmittel Empfindungen zu erkennen erlaubt uns, unsere wirklichen Notwendigkeiten zu identifizierenen und schließlich, sein Gewicht zu stabilisieren und einen guten Gesundheitszustand beizubehalten.

Einfache Methode, um das Verlangen des knabberns zu stoppen

In der Homöopathie:

  • Für Menschen mit Lebensmitteln besessen: nehmen Sie IGNATIA Amara 9CH + Natrium MURIATICUM 9CH 3 Granulat alle drei Mal am Tag bis zur Heilung.
  • Um den Hunger eines großen Esser zu beruhigen: nehmen Sie ANTIMONIUM CRUDUM 9CH, 3 Granulate dreimal am Tag.
  • Um den nervösen Hunger nach einem Ärgernis zu beruhigen: nehmen Sie IGNATIA Amara 9 ch, 3 Pellets dreimal am Tag.

In der Aromatherapie:

PURESSENTIEL Laboratories haben einen Stick-based Inhalator entwickelt:

  • Ätherisches Öl von Bergamotte,
  • Ceylon Zimt ätherisches Öl,
  • Ätherisches Öl von Mandarin,
  • Ätherisches Öl der römischen Kamille,
  • Ätherisches Öl der Gewürznelke.

Eine Anti-knabber-Synergie, die es dem Gehirn erlauben wird, zu glauben, dass man gerade gegessen hat, zu täuschen.   Finden Sie alle unsere Tipps zur Vermeidung von kleinen Hohlräumen auf unserem Artikel 12 Natural Anti-Nibble Tipps dieser Artikel wurde von Aurélie, unsere diätetische Trainee geschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *