More +
Menu

DIE GROßE BRENNNESSEL (Urtica Dioica L.) Eigenschaften Vorteile und Hinweise

Merci de partager à vos connaissancesShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

DIE GROßE BRENNNESSEL (Urtica Dioica L.)

 

Wo kommt sie her?

Die Zusammensetzung der Brennnesselwurzel ist ganz spezifisch. Eine möglichst breite Extraktion ist vorzuziehen, insbesondere um die hydrophilen Fraktionen der Pflanze (Polysaccharide) zu finden, die unter anderem für ihre Tätigkeit verantwortlich sind.

Die große Brennnessel galt im Mittelalter als Allheilmittel, vor allem für Blutungen. Derzeit wird seine Wurzel vor allem im Genitiv-Harnstoff-Bereich verwendet.

Achten Sie jedoch darauf, sie nicht mit der weißen Brennnessel oder Lamier weiß Lamiaceae (Lamium Album L.) zu verwechseln. Sie sind sehr "animische" Pflanzen, da sie spezifische Substanzen aus dem Tierreich (Histamin, Serotonin, Acetylcholin) synthetisieren.

Brennnesseln sind kosmopolitische Unkräuter.

Wie beschreibt man sie botanisch?

Die große Brennnessel ist eigentlich eine krautige, staunende, invasive Pflanze, die in dicken Büscheln wächst und 60 bis 120 cm hoch ist. Die Blätter sind gegensätzlich, schärfer und mit Nesselhaaren bedeckt und verkleidet. Die Spitze dieser harten und keischen Haare bricht übrigens beim Kontakt und injiziert die darin enthaltenen Nesselsuchtstoffe (Histamin, Serotonin und Acetylcholin). Die unterirdischen Organe sind außerdem als verzweigte und krabbelnde zylindrische Rhizome in gelblichem und 3 bis 10 mm dickem Wurzelwerk mit langen Wurzelkernen von 1 bis 5 mm, die in dünnem Haar enden. Nitrophilen und Ruder, sie sind vor allem sehr häufig rund um Häuser, in Trümmern und Gräben und können bis zu 2500 m Überstand wachsen.

Woraus besteht sie?

Die große Brennnessel besteht aus Flavonoiden, Chlorophyll, Glykoprotein (Aminosäuren, Lipide, Vitamine, Zucker), Histamin, Serotonin, Acetylcholin, Ameisensäure, Sterol, Cumarin, Spuren von Nikotin und Mineralstoffen (Kalzium, Kalium, Silicium in Form von teilweise löslichen Silikaten, Eisengehalt 41 mg/100 g)

Was sind die wichtigsten pharmakologischen Eigenschaften?

Hydroalkoholextrakte, die Lektine (UDA) und Polysaccharide enthalten, wirken in vitro antiproliferative Wirkung auf das Wachstum des Prostatagewebes, indem sie die Bindung der Wachstumsfaktoren EGF und b-FGF an ihrem Rezeptor blockieren.

Die entzündungshemmende Aktivität ist hauptsächlich auf Lectine und Polysaccharide zurückzuführen.

Secoisolariresinos hemmen insbesondere in vitro die Verbindung zwischen Testosteron und seinem Transporter, der SHBG (Sex-Hormon-Binding globulin) und verhindern, dass diese an den Rezeptor bindet, ebenso wie octadecanische Fettsäuren, die in vitro stark Aromatasterattern sind, die für die Umwandlung von Testosteron in 17-b-oestradiol verantwortlich sind.

Polysaccharide würden in vitro mit T-Lymphozyten (immunmodulierende Aktivität) interagieren. Lektine haben auch eine immunmodulierende Aktivität, indem sie die Produktion von Interferon-g durch Lymphozyten stimulieren und autoimmune Störungen hemmen, die häufig in unspezifischen chronischen Prostatitis gefunden werden.

Die Wasserfraktionen der Brennnesselwurzel haben jedoch in vivo und in vitro eine vasorelaxe Wirkung, indem sie die Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) in das Gefäßendothel verursachen und die Kaliumkanäle öffnen. Sie haben jedoch eine negative inotropische Wirkung, die die traditionelle Verwendung der Pflanze bei Bluthochdruck in einigen Ländern (Marokko) bestätigt.

Viele klinische Beobachtungen zeigen auch eine Abnahme der Wasserfallhäufigkeit, des nachlassenden Rückstands, des Prostatavolumens und der Hormonspiegel mit Extraktdosen von 600 bis 1200 mg pro Tag und über einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten, wobei die IPSS (International Prostate Symptom Score) verbessert wird. In einer deutschen Studie mit einer flüssigen Brennnessel-Präparate mit 41 Patienten zeigte sich eine deutliche Verbesserung des IPSS-Scores (- 9,5 Punkte im Vergleich zu 4,7; Ausgangswert 18 Punkte) und des Indexes für Lebensqualität.

Was sind die Hinweise auf die Große Brennnessel?

  • Erkrankungen der Adenome der Prostata im Stadium I und II und logischerweise die Fibrome
  • Männliche Akne
  • Entzündung der Harnwege
  • Vorbeugung von Nieren-Lithiase

 

Wie nimmt man es ein und in welcher Dosierung?

Herstellung von Brennnesselreis:

In 10 Litern Wasser 1,5 kg junge Gehackte Brennnesseln mazerieren lassen. Filtern Sie die erhaltene Mazeration nach etwa 15 Tagen.

Verwendung:
Verdünnung von 2 Litern Dunst auf 10 Liter Wasser (vorzugsweise mit Regenwasser):

  • Sprühen auf dem Boden gegen kryptogamische Krankheiten wie Mehltau
  • Wachstumsaktivator (Reich an Mineralsalzen)
  • 1 Liter Verdünnung auf 10 Liter Wasser:
    • Insektizide (Blattläuse) mit feinem Sprühen auf den Blättern
  • Ohne Verdünnung:
    • Kompost-Aktivator

 

In der meisterhaften Vorbereitung:

Hier ist die Dosierung der flüssigen Extrakte aus frischen Pflanzen Standardisiert in glyerisierter Lösung (EPS):

– 1 c. Kaffee für 1 Monat, verlängerbar 3 Monate, in einem großen Glas Wasser zu verdünnieren

 

 

 

Clementine. M.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *