Wie zu behandeln Krätze natürlich mit Heilpflanzen?

Wie zu behandeln Krätze natürlich mit Heilpflanzen?
Merci de partager à vos connaissancesShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Definition von Krätze

Krätze ist eine Hauterkrankung, die Menschen im Allgemeinen betrifft. Der Verantwortliche Parasit greift die Epidermis an, indem er eine Vielzahl von Furchen als Nest gräbt. Dann wählt der weibliche Parasit Sie, um die Eier zu legen. Dies verursacht Juckreiz. Allmählich werden Läsionen auf der Haut gebildet. Zu wissen, dass diese Art von Krankheit ansteckend ist. Mit anderen Worten, es kann von Mann zu Mensch übertragen werden, wenn einer von Ihnen kontaminiert ist. Auf der anderen Seite, menschliche Schorf unterscheidet sich von Pflanze Mange und Tier Schorf. Diese beiden anderen Arten von Krätze kann nicht in den Menschen in irgendeiner Weise zu entwickeln. Es gibt eine andere Art von Krätze genannt “Zement Schorf”. Dieses ist eine Bedingung, die besonders Arbeiter beschäftigt, die im Gebäude oder in irgendeinem anderen Bereich arbeiten, der die Manipulation des Zements verursacht. Es hat nichts mit menschlichen Krätze als solche zu tun.

Ursachen von Krätze

Krätze können auf zwei verschiedene Arten übertragen werden: den nicht-menschlichen Faktor und den menschlichen Faktor. Der nicht-menschliche Faktor ist der Parasit, der “Sarcopte” genannt wird. Sie sind kleine Milben, die dem Menschen eigen sind. Sie finden ihre Nährstoffe im menschlichen Blut. Darüber hinaus verursacht die weibliche in voller Befruchtung die Läsionen, indem Sie Ihre Eier in der Epidermis. Nach ein paar Tagen schlüpfen die Eier und vermehren sich schnell. Die Übertragung wird immer sehr schnell. Und es ist auf diese Weise, dass es den menschlichen Faktor verbindet. Eine Person, die bereits infiziert ist, kann leicht verunreinigen eine gesunde Person. Dieses kann durch die Außentemperatur begünstigt werden, weil bei guter Temperatur, die Schädlinge für zwei oder mehr Tage überleben können. Außerdem widerstehen Sie der Seifenlauge. Orte wie Schulen, Krippen und andere öffentliche Bereiche sind die gefährlichsten.

Symptome von Krätze

Juckreiz ist das erste Symptom der Krätze. Dies geschieht in der Regel am Abend, wenn Sie unter der Decke bekommen gut warm oder nach der Einnahme einer guten heißen Dusche. Diese Jucken kann dazu führen, Schlaflosigkeit, weil Sie aufmerksam bleiben und verbringen die Zeit kratzen. Wie wir Kratzen, fördern wir die Bildung von Läsionen in Form von opaken Perlen. Die empfindlichsten Bereiche sind die Innenseite der Handgelenke, zwischen den Fingern, den Achselhöhlen, den Ellbogen, den Oberschenkeln, dem Bauch Gürtel oder sogar den Brüsten und Gesäß. Die Läsionen sind mit Krusten in den älteren Menschen oder die Leiden von Immunosuppression bedeckt. Es ist nicht mehr eine Frage der Anwesenheit von Krätze, wenn alle Mitglieder der Familie beginnen, in ihrer Umdrehung zu kratzen.

Heilpflanzen, die diese Beschwerden behandeln

Der erste Schritt bei offensichtlichen Anzeichen ist, alle Bettwäsche und Haushalt Wäsche zu desinfizieren. Die speziell für diesen Zweck entwickelten Produkte werden in Apotheken oder Kräutern frei verkauft. Um Krätze auf natürliche Weise zu behandeln, können einige Sorten von Heilpflanzen in Form von Salbe oder Kräutertees verwendet werden. Die gewählte Behandlungsmethode beeinflusst in keiner Weise das erzielte Ergebnis. In der Salbe können Sie auf die Knotty Figwort, die Achilles Schafgarbe, die Momordica oder die andere setzen. Für Knotty Figwort, Mix 20g Butter bis 20g der zuvor geriebenen Rhizome. Für die Schafgarbe Achilles, müssen Sie 20g von Schmalz in 10G von fein geriebenen Wurzeln zu integrieren. Das gleiche geschieht in der gleichen Weise für die Momordica und die oben. Wie für die Wahl des Kräutertee, können Sie für serpolet, Pfefferminze, Holzkohle aus Europa oder Thymian Opt. Die Abkochung ist nicht zu trinken, sondern dient dazu, die Wunden zu waschen. Quellen: les-plantes-medicinales.net

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *