Homöopathie bei Lampenfieber und akuten reaktiven emotionalen Störungen

Homöopathie bei Lampenfieber und akuten reaktiven emotionalen

Das Emotionale umfasst die Fähigkeit des menschlichen Körpers, auf physikalische Reize, Veränderungen seines organischen oder mentalen Zustands wie Nervosität zu reagieren. Es drückt sich gleichzeitig im psychischen Bereich durch einen Affekt ( zum Beispiel Trauer, Angst, Wut, Freude ) und/oder im somatischen Bereich durch verschiedene neurovegetative Reaktionen ( endokrine vasomotorische, sekretorische, muskuläre etc. ) aus.

Wie erklärt man Lampenfieber?

Lampenfieber bezeichnet den Sonderfall der irrationalen Gefühlsreaktion, die insbesondere bei beeinflussbaren Subjekten vor einer gefürchteten Tortur ( Untersuchung, Spektakel etc. ) auftritt . Die Semiologie akuter emotionaler Störungen ist in der Tat sehr polymorph .

Meistens finden wir folgende Merkmale :

  • Arterielle Tachykardie , Hypotonie oder Hypotonie.
  • Rötung oder Blässe der Integumente.
  • Straffung , Muskelentspannung, Zittern . Das Zucken betrifft leicht das Gesicht, den Pharyngolarynx und verursacht eine Änderung der Amplitude und der Atemfrequenz bei Hyperventilation. Diese Hyperventilation kann wiederum aufgrund der induzierten Gasalkalose einen Tetanieanfall auslösen.
  • Durchfall , Kolikkrämpfe.
  • Polyurie.

Es wird daher notwendig sein , die Differenzialdiagnose bei Angst (wenn kein spezifischer auslösender Faktor vorliegt ) zu stellen und sich darum zu bemühen, die Bedeutung dieser akuten emotionalen Störung zu verstehen:

  • Vorübergehende Reaktion auf eine neue Situation.
  • Beginn einer psychiatrischen Grunderkrankung: Angstneurose, Borderline-State, Psychose, Depression .

Welche homöopathischen Behandlungen sollten Sie wählen, um Lampenfieber zu behandeln?

Wenn wir eine echte emotionale Störung haben, stellt die Homöopathie letztlich eine perfekt angepasste Therapie dar.

Gelsemium :

Die Symptomatologie vom Gelsemium- Typ tritt meistens in Situationen von Lampenfieber oder in einer Phase deprimierender Emotionen auf . Der Patient ist also besessen , betäubt von Angst, ohne Gedächtnis aufgrund der Unfähigkeit, sich zu konzentrieren. Er verspürt eine allgemeine Muskelermüdung , manchmal mit Zittern oder Steifheit. Er kann klagen über Kopfschmerzen , Migräne, Schwindel oder Ohnmacht , Diplopie , drohender Stopp des Herzens fühlen , wenn er sich nicht bewegt. Sehr oft neigt er zu Durchfall. Wenn sich die emotionale Reaktion verbessert, kann Polyurie auftreten.

Dosierung : Nehmen Sie vor einer Untersuchung eine Dosis Gelsemium 30CH am Vorabend und eine Dosis am Morgen der Untersuchung ein. Bei Personen, die sich im Voraus besonders Sorgen machen, verabreichen wir Gelsemium C30, eine wöchentliche Dosis im Vormonat, möglicherweise ergänzt um 5 Globuli Ignatia C9 jeden Morgen, wenn alle oder ein Teil der Symptome von Ignatia festgestellt werden. . Nehmen Sie bei einer akuten emotionalen Störung so bald wie möglich eine Dosis Gelsemium C30 ein, die erneuert werden muss, wenn die therapeutische Wirkung nachlässt.

Ignatia Amara :

Symptome von Ignatia treten am häufigsten nach Trauer, sentimentaler Enttäuschung, Trauer, Angst, Aufregung oder in Erwartung von Lampenfieber auf. Der Patient präsentiert sich zusammenfassend mit einer variablen Symptomatik , polymorph , oft widersprüchlich , sowie mit labiler Angst.

Wir finden :

  • Eine Hyperästhesie aller Sinne.
  • Herzklopfen, Schlaflosigkeit.
  • Anorexie oder nervöser Hunger.
  • Ein lokalisierter Kopfschmerz, der den Eindruck eines in den Schädel getriebenen Nagels erweckt.
  • Eine Neigung zu Krämpfen mit dem Gefühl, dass ein Kloß im Hals aus dem Magen aufsteigt, verbessert durch Seufzen , tiefes Atmen oder Gähnen.
  • Empfindungen von Kolonkrämpfen insbesondere in der rechten Fossa iliaca.

Alle diese Symptome werden durch Ablenkung stark verbessert .

Dosierung : Wenn das Krankheitsbild hauptsächlich aus Krämpfen besteht, nehmen Sie Ignatia 9CH, 5 Globuli 2-mal täglich, nach Besserung absetzend. Ignatia ist auch für schluchzende Krämpfe bei kleinen Kindern und zu deren Vorbeugung indiziert . Um ein vollständigeres klinisches Bild zu erhalten , nehmen Sie eine Dosis in 15CH ein, um sie zu erneuern, wenn die Symptome wieder auftreten.

Argentum nitricum :

Die Symptomatik von Argentum nitricum tritt am häufigsten vor Lampenfieber , vor Angst, vor psychischer Überarbeitung auf . Der klinische Ausdruck der emotionalen Reaktion wird vor allem verdauungsfördernd sein , entweder in Form von Aufstoßen mit Schmerzen in der Magengrube oder in Form von Durchfall . Diese Symptomatologie wird bei nervösen, aufgeregten Personen auftreten , die das, was sie unternehmen , beenden wollen, bevor sie überhaupt angefangen haben; Lampenfieber in Erwartung .

Darüber hinaus sprechen diese Fächer während der Prüfung ohne logische Reihenfolge Lautäußerung. Sie schreiben zu schnell und streichen aus, aus Angst, nicht alle Ideen ausdrücken zu können, die ihnen durch den Kopf gehen. Sie klagen über Kopfschmerzen und Müdigkeit durch emotionale Überbeanspruchung .

Dosierung : Bei überwiegenden Verdauungsbeschwerden mehrmals täglich Argentum nitricum 9CH, 5 Globuli, je nach Besserung einnehmen. Wenn die Symptome sind mehr allgemein , nehmen Sie eine Dosis von 15 oder 30CH, wiederholt zu werden , wenn die Symptome wieder auftreten. Bei bekannter und üblicher Reaktionsweise kann Argentum nitricum vorbeugend wie Gelsemium eingenommen werden.

Ambra grisea :

Es ist in der Tat vorzuziehen, dieses Medikament bei besonders überempfindlichen, sehr schüchternen Personen einzunehmen . Ihre emotionale Störung äußert sich in Müdigkeit, Zittern, Krämpfen, Hyperreflexion, nervösem Husten sowie Schlaflosigkeit.

Dosierung : Nehmen Sie 9CH oder 15CH je nach mehr oder weniger vollständiger Ähnlichkeit ein, eine Dosis, die wiederholt werden muss, wenn die Symptome wieder auftreten.

Moschus :

Dieses Medikament ist angezeigt, wenn eine Neigung zu Ohnmacht , Herzklopfen, das Bedürfnis nach tiefem Einatmen, nervöse Übererregbarkeit mit abwechselndem Weinen und Lachen beobachtet wird. Es ist daher besonders für Personen (meist Frauen) geeignet, die zu theatralischen Manifestationen neigen, die häufig mit einem zugrunde liegenden sexuellen Problem verbunden sind.

Dosierung : Verschreiben Sie eine Tagesdosis in 9, 15 oder 30CH. Platz nach Verbesserung.

Staphysagrie :

Arzneimittel bei Personen mit psychosomatischer Pathologie indiziert, die direkt mit emotionalen Störungen verbunden sind, insbesondere Zystalgie, Pruritus. Die Symptome treten am häufigsten nach Rückschlägen oder Demütigungen auf .

Auf der üblichen Verhaltensebene sind die Themen :

  • Schnell empört oder genervt
  • Sehr sensibel , überempfindlich auf die kleinsten Worte, von denen sie glauben, dass sie gegen sie gerichtet sind.

Dosierung : Nehmen Sie eine Dosis von Staphysagria 9, 12, 15 und C 30 4 morgens hintereinander ein, dann, je nach Verbesserung, eine Dosis von Staphysagria C 30 von einmal pro Woche bis einmal im Monat.

 

 

Clementine. M.
Naturopath – Aromatherapeut / Herbalist – Phytotherapeut
Berater in Klinischer Phyto-Aromatherapie und Ethnomedizin

Leave a Reply

Your email address will not be published.