Hausmittel gegen Windpocken

Merci de partager cet article sur
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Sie ist zurück ! Windpocken sind überall in Klassenzimmern und Kindergärten.

Kinderkrankheit meistens gutartig, sollte nicht leicht genommen werden. Hoch ansteckend, kann es gefährlich sein, insbesondere bei Jugendlichen, schwangeren Frauen oder schutzbedürftigen Personen.

Windpocken werden durch das Varizellen-Zoster-Virus der Familie der Herpesviridae verursacht.

Bei Kleinkindern, so beeindruckend ihre Symptome auch sind, bleiben sie normalerweise nur eine Erinnerung, die durch das traditionelle und unvermeidbare Familienfoto wiederbelebt wird, das das Gesicht zeigt, das mit roten Pusteln des Jüngsten unterbrochen ist (und meistens erfreut ist, weil die Windpocken den Glücklichen vom Besuch ausschließen Schule für mindestens eine gute Woche!)

Erinnerung an die Manifestationen von Windpocken (falls Sie es vergessen haben!)

Die ersten Symptome treten normalerweise zwei Wochen nach Exposition gegenüber dem Virus auf (über die Atemwege oder durch direkten Kontakt übertragen).

Deutliche Müdigkeit, glasige Augen, Appetitlosigkeit, Fieberausbruch … Dies sind alles Anzeichen, die auf das Auftreten von Windpocken hinweisen können. Es ist Zeit für die Diagnose, gehen Sie in Ihre Arztpraxis.

Nach 24 bis 48 Stunden erscheinen kleine rötliche, geschwollene Pickel auf Gesicht, Rumpf und Bauch des Kindes. Die Pickel vermehren sich am Rest des Körpers und entwickeln sich für eine weitere Woche (Vesikel, Blasen), bevor sie Krusten weichen.

Die empfindliche Periode entspricht den eruptiven Ausbrüchen der Pickel, da der Juckreiz sehr stark sein kann. Sie sollten versuchen, sie um jeden Preis zu lindern, da die Gefahr besteht, dass sich die Pickel durch Kratzer infizieren.

Ebenso müssen wir bei der endgültigen Heilung wachsam sein, damit die Windpocken keine Spuren auf der Haut des Kindes hinterlassen.

Einige Tipps für natürliche Heilmittel und Behandlungen zur Heilung von Windpocken

Tipp 1 – Wie bei jeder Krankheit ist es gut, die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zu unterstützen:
Lassen Sie Ihr Kind regelmäßig und in einer Menge Wasser mit geringem Mineralgehalt trinken, um die natürliche Beseitigung zu unterstützen.
Lassen Sie es frische Früchte genießen, die reich an Biokatalysatoren, getrockneten Früchten und ölhaltigen Früchten sind, die reich an Mineralien sind. Förderung verdaulicher und belebender Mahlzeiten: frisches Gemüse und Halbvollkornprodukte von organischer Qualität, leichte Proteine ​​… Weizenkeimöl wird wegen seines Vitamin E-Gehalts (Antioxidans, Immununterstützung, Bindegewebe) bevorzugt.
Ein natürliches Vitamin C-Präparat (Acerola, Camu-Camu) ist willkommen.
Die Kombination von Kupfer-Gold-Silber in Oligosol ist ein ausgezeichnetes Antiinfektivum und unterstützt die Immunität.
5 bis 10 Tropfen Grapefruitsamenextrakt pro Tag, verdünnt in einem Glas Wasser, in zwei Dosen, unterstützen den Körper effektiv und ermöglichen eine bessere Regeneration.
Ebenso findet Magnesiumchlorid in diesem Zusammenhang seinen Platz mit einer Rate von einem Glas pro Tag (nach Verdünnen eines 20-G-Beutels in 1 Liter schwach mineralisiertem Wasser, das in einer Glasflasche aufbewahrt werden soll).

Tipp 2 – Als nächstes müssen Sie die Pickel mit einer natürlichen Behandlung “pflegen”:

Wenn es darum geht, den “Krieg der Knöpfe” durchzuführen, sind ätherische Öle wahrscheinlich die besten Verbündeten als natürliche Behandlung für Windpocken.

Teebaum (Melaleuca Alternifolia), rosa Geranie (Pelargonium graveolens) und feiner Lavendel (Lavandula Angustifolia) werden aufgrund ihrer antiinfektiösen, heilenden und regenerierenden Eigenschaften besonders empfohlen.

Sie können zwei Tropfen jedes dieser Öle mit 6 Esslöffeln Johanniskraut-Pflanzenöl mischen, um es auf den Körper des Kindes aufzutragen.

Tipp 3 – Alles was bleibt ist, den Juckreiz mit einer naturheilkundlichen Behandlung zu lindern:

Backpulver ist ein sehr wirksamer Weg, um den Juckreiz zu lindern, indem Sie ein Glas in Badewasser verdünnen oder eine Lotion auf Pickel auftragen (2 Esslöffel Natriumbicarbonat in 40 ml Wasser).

Limettenblüteninfusion ist auch ein Weg, um Juckreiz zu lindern: 1 Liter Infusion vorbereiten und in das Badewasser gießen.

Johanniskraut-Pflanzenöl mit seiner entzündungshemmenden Wirkung lindert das Jucken. Seien Sie vorsichtig, es ist lichtempfindlich; Verwenden Sie es lieber abends, um Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Honig, topisch angewendet, ist auch eine einfache Möglichkeit, Juckreiz zu lindern und Infektionen vorzubeugen.

Tipp 4 – Heilen und befeuchten:

Der superfeine grüne Ton wird Wunder wirken und die Heilung von Pickeln beschleunigen. Verkleiden Sie Ihr Kind als Hulk, indem Sie es mit trockenem Pulver bestreuen, oder ziehen Sie es vor, 10 bis 15 Minuten vor dem Baden Packungen auf fleckige Stellen aufzutragen.

Argan-Pflanzenöl ist ein großartiges dermatologisches Heilmittel und kann daher empfohlen werden.

Schließlich ist das heilende und tief feuchtigkeitsspendende Aloe Vera Gel auch ein Mittel der Wahl.

Diese Liste von Tipps erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sollte vor allem an die Produkte angepasst werden, die Sie besitzen oder die Sie bevorzugen.

Einige Produkte haben mehrere Vorteile. Grapefruitsamenextrakt kann zum Beispiel intern wie angegeben sinnvoll, aber auch extern bei Pickeln (antiinfektiös und heilend) angewendet werden. Ebenso kann Magnesiumchlorid als Körperlotion verwendet werden, damit es auf natürliche Weise trocknen kann.

Diese Liste ersetzt nicht den Rat Ihres Arztes und Apothekers.

Warnung: Wenn Sie anhaltend hohes Fieber haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es kann ein Zeichen einer Infektion sein.

Arnaud. C (Doktor der Pharmazie)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *