Die 10 ätherischen Öle für Ihre Anti-Narben-Massagen

Merci de partager cet article sur
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Hippokrates sagte: “Wenn der Mensch krank wird, findet er die Lösung in der Natur, wenn er weiß, wie man sie betrachtet.” In der Tat bietet Mutter Natur dem Menschen alles, was er braucht, um seine gesundheitlichen Bedürfnisse zu befriedigen.

In seinem Buch “Aromatherapie: Sich mit ätherischen Ölen heilen” bietet Dominique Baudoux in der Tat viele Formeln an, die auf ätherischen Ölen basieren, die ein heilendes Ziel für die Haut haben, wie zum Beispiel die Vorbereitung kleiner Wunden mit ätherischen Ölen.

Narben sind die Spuren einer Schädigung der Dermis, sobald das Gewebe nach einer versehentlichen Wunde oder einem chirurgischen Schnitt repariert wurde. Je nach Herkunft und ob der Heilungsprozess gut verläuft oder nicht und je nach Haut ist die verbleibende Narbe mehr oder weniger schön.

In einigen Fällen kann die Verwendung eines Dermatologen oder sogar eines Chirurgen erforderlich sein. Es ist jedoch möglich, Narben auf eigene Faust zu reduzieren, insbesondere durch Massagen mit Pflanzenölen und ätherischen Ölen.

Die verschiedenen Arten von Narben

Während eines normalen Heilungsprozesses durchlaufen Narben eine Entzündungsphase, in der sie anschwellen und sich röten, und dann eine Reifungsphase, in der sie schrumpfen und blass werden. Es dauert ungefähr 12 bis 18 Monate, bis sie ihr endgültiges Aussehen annehmen.

Hypertrophe Narben sind Narben, die sich während des Heilungsprozesses verdickt haben, jedoch nicht über die Ränder der ursprünglichen Wunde hinaus. Mit der Zeit werden sie schließlich blass und glätten sich leicht.
Keloidnarben sind sehr dicke, blasige, rote oder violette Narben, die aus den Rändern der ursprünglichen Wunde herausragen und sich wie ein Wachstum bilden. Sie neigen nicht dazu, sich spontan zu verbessern.

Die 10 Anti-Narben-ätherischen Öle

1- Argan-Pflanzenöl. Ein Schönheitsöl mit mehreren Tugenden. Arganöl ist besonders wirksam bei der Behandlung von Narben und Flecken. Es enthält einen Wirkstoff aus der Sterinfamilie, der bei Verbrennungen, Aknenarben und rissiger Haut eine restaurative und regenerative Wirkung auf die Haut ausübt.
2- Hagebuttenpflanzenöl. Ein Öl mit außergewöhnlichen heilenden, regenerierenden und “depigmentierenden” Eigenschaften. Es ist reich an essentiellen Fettsäuren, Vitaminen A, C und E. Es wirkt als Tensor der Epidermis und reduziert Narben, Flecken und Dehnungsstreifen.
3- Macadamia-Pflanzenöl wird verwendet, um die Haut zu regenerieren, zu pflegen und weich und glatt zu machen. Macadamia-Pflanzenöl erweicht, regeneriert und verbessert die Mikrozirkulation.
4- Johanniskraut-Pflanzenöl wegen seiner entzündungshemmenden und analgetischen Eigenschaften. Johanniskraut-Pflanzenöl schützt, hilft bei der Wiederherstellung weicher, geschmeidiger Haut und repariert empfindliche Haut.
5- Das ätherische Öl von Wintergrün: entzündungshemmend, Peeling, verbessert hypertrophe und keloidale Narben.
6- Das ätherische Öl des italienischen Helichrysums: heilend, entzündungshemmend, hämatomhemmend, verbessert hypertrophe und keloidale Narben.
7- Ätherisches Öl von Cistus ladanifère: regenerativ, verbessert die Mikrozirkulation.
8- Ätherisches Rosengeranienöl: regenerierend, verbessert die Mikrozirkulation
9-ätherisches Teebaumöl

Ein Muss für die Heilung und Vorbeugung von Akne-Pickeln. Das ätherische Öl des Teebaums ist antibakteriell, antimykotisch und antiinfektiös. Sein aktives Molekül ist Terpineol-4. Seine antiinfektiösen Eigenschaften sind anerkannt und Gegenstand zahlreicher Veröffentlichungen und akademischer Studien. Auf eine sterile Kompresse oder auf die Haut gelegt, ermöglicht es die Desinfektion, ohne das freiliegende Fleisch zu traumatisieren. Dieses EO bietet auch eine ergänzende abschreckende Rolle (dh Gewebereinigung), die besonders nützlich ist, um die Heilung so früh wie möglich zu fördern.

10- Lavendelöl

Ein heilendes, entzündungshemmendes und analgetisches ätherisches Öl. Zum Auftragen auf einen kleinen Bereich oder durch Verdünnen in einem Pflanzenöl.

Beispiel einer Mischung aus ätherischen Ölen gegen Narben

– 15 ml Hagebutten-HV;

– 10 ml Macadamia, Argan oder Johanniskraut HV;

– 12 Tropfen jedes gewählten EO.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch

– Schwangere sollten ätherische Öle meiden.

– Bei ätherischen Ölen immer einen Test durchführen und 48 Stunden warten, um das Risiko einer Allergie oder Hautreaktion zu vermeiden.

Massieren Sie Ihre Narbe mit Ihrer Mischung aus ätherischen Ölen

Der Vorteil der Massage der Narben mit ätherischen Ölen ermöglicht dann:

erweichen das Gewebe und vereiteln den Prozess der Fibrose;
Verwachsungen reduzieren;
die Mikrozirkulation anzuregen;
und allmählich das Aussehen der Narbe verbessern;
2 mal täglich 5 Minuten einmassieren.
Massieren Sie lange, um Ergebnisse zu erzielen: mindestens 2 oder 3 Monate.

Arnaud C. (Doktor der Pharmazie)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *