Darmwürmer auf natürliche Weise loswerden

Um Darmparasiten effektiv zu entfernen, sind viele Mittel wirksam. Sie müssen sie nur gut kombinieren und regelmäßig langfristig handeln. Achten Sie jedoch darauf, alle zwei bis drei Monate oder besser noch jeden Monat zum Zeitpunkt des Vollmonds zu entwurmen.

Wählen Sie Ihre Lebensmittel für Darmwürmer:

Bestimmte Lebensmittel enthalten insbesondere intestinale Entwurmungssubstanzen oder fördern deren Evakuierung. Gefallen:

  • Knoblauch natürlich in all seinen Formen. Entziehen Sie sich nicht davon! Das Rezept einer alten Oma: Ein Dutzend Knoblauchzehen mit Kräutern (Thymian, Lorbeersauce) 10 bis 15 Minuten kochen. Servieren Sie es als Suppe, begleitet von einer Scheibe Vollkornbrot, auf die Sie zuerst einen Spritzer Olivenöl gegossen haben. Natürlich auch die Knoblauchzehen essen.
  • Kürbiskerne und Öl. Die Entwurmungswirkung von Kürbis ist mit Cucurbitacin verbunden, das gegen Spulwürmer, aber auch gegen Tænia wirksam ist (diese Substanz würde ihren Kopf von der Darmwand lösen).
  • frisches Sauerkraut (in der Frischabteilung von Bioläden) oder frischer Kohlsaft.
  • Fenchel
  • Die rohe Karotte, die besonders leicht für Kinder anzubieten ist, wird gerieben (und mit Knoblauch garniert!).
  • Kurkuma und Nelken

Welche anderen natürlichen Lösungen?

  • Thymianinfusionen (mindestens 15 Tage lang 3 bis 4 Mal täglich eingenommen) oder Zimtrinde beim Abkochen (15 bis 20 g Stick für 1 Liter Wasser, 2 bis 3 Tassen pro Tag) sind wirksame Antiparasitika
  • Unter den Mitteln aus der Pflanzenwelt ist die Schale aus grünen Walnüssen (Tinktur oder in Form eines alkoholfreien flüssigen Extrakts, Herbolistic Laboratory) 3 Tage vor und 3 Tage nach Vollmond eingenommen
  • Grapefruitsamenextrakt mit unbestreitbaren antiparasitären Eigenschaften ist ein interessantes Mittel ohne größere Kontraindikation
  • Ätherische Öle sind besonders wirksam bei der Ausrottung von Würmern. Das ätherische Öl des Teebaums (Melaleuca Alternifolia), das keine Kontraindikation für physiologische Dosen aufweist, kann als externe Massage des Magens verwendet werden
  • Das ätherische Öl von Linalool-Thymian (Thymus vulgaris linaloliferum) wird ebenso empfohlen wie das ätherische Öl von kompaktem Oregano (Origanum compactum), das leicht in Kapseln zu finden ist (Prânarom-Labor).
  • Homöopathische Mittel haben das Wort bei der Behandlung der durch Würmer verursachten Darmparasitose. Wenn Cina häufig in Granulat oder in Dosen empfohlen wird (Michel Dogna empfiehlt die Einnahme eines Dosierröhrchens mit Cina 30 CH, um eine antiparasitäre Behandlung zu beenden), wenden Sie sich an Ihren homöopathischen Arzt und befolgen Sie das gemäß Ihrem Fachgebiet festgelegte Protokoll.
  • Allium Ursinum TM Zäpfchen (Weleda Laboratories) wurden speziell für Kinder entwickelt

In Summe :

Ein letzter Tipp für den gesunden Menschenverstand: Wenn ein Familienmitglied infiziert ist, behandeln Sie unbedingt die ganze Familie, da sich diese sehr schnell ausbreiten kann.

Befolgen Sie bei Bedarf auch einfache Hygieneregeln, z. B. häufiges Händewaschen mit einer Nagelbürste.

Schließlich entwickeln sich in einem verstopften Dickdarm die Darmparasiten besser. Eine gute Darmhygiene ist daher unerlässlich (Sie können dazu durch Nahrungsaufnahme und Nahrungsergänzungsmittel beitragen, die für eine ausgewogene Flora günstig sind, durch Hydrotherapie im Dickdarm usw.).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *