Ätherisches Zitrus-Eukalyptusöl, von der Vernichtung zur Leidenschaft

Eukalyptus

Zitronen-Eukalyptus ist eine Pflanze, die sowohl auf dem australischen Kontinent als auch auf Madagaskar beheimatet ist. Die Aborigines wussten nämlich schon immer um ihre starken antibakteriellen Eigenschaften . Zitronen-Eukalyptus wurde auch verwendet, um sumpfige Gebiete in den Subtropen auszutrocknen.

Die Ureinwohner Australiens verwendeten den Saft des Eukalyptus oder “Gum Trees” in direkter Anwendung auf ihre Wunden , um die Heilung ihrer Wunden zu beschleunigen . Aufgrund seiner Zusammensetzung reich an entzündungshemmenden Wirkstoffen ist Zitronen-Eukalyptus daher traditionell dafür bekannt, rheumatische Schmerzen zu lindern .

Eine kleine Geschichte

Bäume mit großer ökologischer Plastizität, insbesondere Eukalyptus, konnten sich außerhalb Australiens in verschiedenen Regionen der Welt mit ähnlichem Klima etablieren.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurden daher einige Eukalyptusarten nach Südeuropa eingeführt . Die Begeisterung ist so groß, dass der Anbau von Eukalyptus auf beiden Seiten des Mittelmeers an wahre Leidenschaft grenzt.

Auf australischer Seite hat sich der Wahn allerdings auf eine ganz andere Weise entwickelt, denn die Kolonisten machten, nachdem sie die Ureinwohner abgeholzt hatten, leider dasselbe mit den Bäumen. Dies bedrohte und zerstörte dann einen Großteil des traditionellen Wissens über therapeutische Eukalyptusbäume.

Was sind die pharmakologischen Eigenschaften des ätherischen Zitronen-Eukalyptus-Öls ?

Entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften:

Entzündungshemmend und schmerzlindernd , Citronellal reduziert Entzündungsmediatoren, hemmt Prostaglandine PGE2 und wirkt daher antioxidativ . Die lokale analgetische Wirkung betrifft wahrscheinlich die muskarinischen Rezeptoren, das Opioidsystem sowie den L-Arginin/NO/cGMP-Weg.

Insektizide Eigenschaft:

Ätherisches Zitronen-Eukalyptusöl ist auch ein Insektizid , es ist wirksam gegen Mückenlarven, die das Dengue-Fieber und Milben übertragen. In der Veterinärmedizin abweisend , ist es tatsächlich zeckenabweisend , mit den ätherischen Ölen von Lavandula angustifolia und Pelargonium graveolens .

Antimikrobielle Eigenschaft:

Zitronen-Eukalyptus ist auch antiviral durch Hemmung der Expression und Aktivierung des ACE-2-Rezeptors in Epithelzellen, antimykotisch vergleichbar mit Miconazol sowie antiinfektiös gegen grampositive Bakterien ( Staphylococcus aureus ) und gramnegative ( Pseudomonas aeruginosa ) häufig verantwortlich für nosokomiale Erkrankungen. Es ist auch antibakteriell selbst bei multiresistenten Keimen.

Krampflösende Eigenschaft:

Muskelkrampflösend , dieses ätherische Öl lindert auch Krämpfe und Kontrakturen.

Beruhigende und entspannende Eigenschaften:

Muskelrelaxans , das ätherische Öl des Zitronen-Eukalyptus ist daher Regulator des zentralen Nervensystems , nämlich; beruhigend, beruhigend, entspannend sowie blutdrucksenkend.

Andere Eigenschaften:

  • Pankreasregulator
  • Antirheumatika
  • blutdrucksenkend

Erfordert das ätherische Öl von Zitronen-Eukalyptus Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung?

  • Kontraindiziert bei schwangeren oder stillenden Frauen
  • Reserviert für Erwachsene
  • Nicht einatmen, diffundieren oder ins Bad geben
  • Reizt Haut und Schleimhäute in reinster Form, Verdünnung erforderlich
  • Hemmung von CYP 2E1 ( Citronellal ), fragen Sie daher Ihren Apotheker zu möglichen Risiken von Arzneimittelwechselwirkungen
  • Nicht schlucken !
  • Keine interne Verwendung
  • Nur Anwendung auf der Haut empfohlen

Medizinische bibliographische Quellen und klinische Studien :

 

Clementine. M.
Naturopath – Aromatherapeut / Herbalist – Phytotherapeut
Berater in Klinischer Phyto-Aromatherapie und Ethnomedizin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *