Ätherisches Öl von Ceylon Zitronengras

Ceylon Lemongrass ganzes Pflanzenöl

Die Citronella Ceylon wird seit langem zur Abwehr von Mücken verwendet und ihr Duft ähnelt Melissa. Seine Verwendung reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als der Militärchirurg Nicolas Grimm damit als Antiseptikum experimentierte.

Eine kleine Geschichte

Cymbopogon nardus stammt aus den tropischen Regionen Ost- und Südafrikas (Sudan, Zaire, Kenia, Burundi, Ruanda, Uganda, Botswana, Mosambik, Swasiland, Lesotho, Südafrika, Madagaskar), des indischen Subkontinents (Indien, Bhutan, Bangladesch, Sri Lanka, Seychellen) sowie Südostasien (Burma, Laos, Vietnam).

In den 1900er Jahren wurden in Ceylon und Indien die Hauptkulturen von Zitronengras gefunden, aber es wurde auch in Hongkong, Brasilien, Ostafrika und den Westindischen Inseln angebaut.
1980 wurde die Zitronengrasproduktion auf Ghana und Bolivien ausgedehnt. Der Anbau dieser Pflanze wird in heißen Ländern und in Entwicklungsländern bevorzugt, weil sie kostengünstig ist und den Bauern ein zusätzliches Einkommen bringt.

Diese großartigen aromatischen Kräuter waren vor allem den Griechen ( Dioskurides , 1. Jahrhundert) und den Römern bekannt. Zitronengras wird von Plinius für seine olfaktorischen, desinfizierenden und abweisenden Eigenschaften insbesondere gegen Insekten und Motten beschrieben. Ceylon Citronella wird daher seit dem Ende des letzten Krieges als Insektenschutzmittel eingesetzt.

Was sind die pharmakologischen Eigenschaften des ätherischen Öls der ganzen blühenden Pflanze von Ceylon Lemongrass?

Antimikrobielle Eigenschaft:

Die Geranie, die Neral und Geraniol haben antibakterielle und antivirale Eigenschaften gegenüber Herpes und Pilzen gegenüber Candidose, Pilzinfektionen der Kopfhaut ( Trychosporon ovoid ) und nosokomialen Erkrankungen Candida. Citronellol und Citronellals haben auch antibakterielle Eigenschaften.

Diese Citronella hat auch eine antiinfektiöse Kraft, insbesondere im urogenitalen und kutanen Bereich.

Entzündungshemmende Eigenschaft:

Das Citronellal reduziert Entzündungsmediatoren , hemmt Prostaglandin PGE2 und wirkt antioxidativ . Das Geranial und Neral entzündungshemmende Wirkung ohne induziert Magengeschwür .

Cortison-ähnlich (stimuliert die Hypophyse-Nebennierenrinde) ist Ceylon-Zitronengras nützlich bei anhaltenden Entzündungszuständen, insbesondere in der Rheumatologie .

Analgetische Eigenschaft:

Das Citronellal verabreicht oral weitere schmerzstillende Opioid. Natoxon, ein Opiatrezeptorhemmer, unterdrückt die analgetische Wirkung und zeigt damit seine hauptsächliche analgetische Wirkung.

Insektenabweisende Eigenschaft:

Das mit Citronellol assoziierte Geraniol ist ein Abwehrwirkstoff für zwei bis vier Stunden und ein Insektizid gegen Milben und Läuse. Das Citronellal vernichtet unter anderem die Larven des Mückenüberträgers des Denguefiebers ( Aedes aegypti ). Die Neral und die Geranie sind auch Repellents.

Mitizid, aber weniger als Pennyroyal ist Zitronengras auch wespenabweisend .

Krampflösende Eigenschaft:

Ceylon Citronella ätherisches Öl wirkt krampflösend auf die Muskulatur und lindert Krämpfe sowie Kontrakturen.

Andere Eigenschaften:

  • Antikonvulsivum durch Aktivität auf die GABAerge Neurotransmission
  • Immunstimulans
  • Abschwellend für den Becken- und Atembereich
  • Kräftigendes und anregendes Allgemein (positiv, weil positiv ionisiert)
  • schleimlösend und balsamisch
  • Lymphotonisch

Erfordert das ätherische Öl von Ceylon Lemongrass irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung?

  • Ceylon Citronella ätherisches Öl ist potenziell allergen, da es die Freisetzung von Histamin erhöht
  • Kontraindiziert bei Schwangeren unter 3 Monaten
  • Kontraindiziert bei Kindern unter 8 Jahren
  • Enzymhemmer, Gefahr von Arzneimittelwechselwirkungen ( Geraniol ) – Fragen Sie deshalb Ihren Apotheker um Rat
  • Keine reine Anwendung (hautabweisend) – Verdünnung erforderlich
  • Vorsicht bei oralem Nierenversagen, da nephrotoxisch
  • In Kombination mit Kortison vermeiden , Risiko von Arzneimittelwechselwirkungen
  • Nicht über einen längeren Zeitraum anwenden, da die Gefahr besteht, dass die Hypophyse-Nebennieren-Achse ruht und an akuter Nebenniereninsuffizienz leidet, wenn die Einnahme von ätherischem Öl beendet wird
  • Vermeiden Sie die Anwendung des ätherischen Öls am Abend (oder vor einer Ruhezeit)
  • Nicht für Menschen mit Osteoporose empfohlen , da die Gefahr der Entkalkung besteht

 

Medizinische bibliographische Quellen und klinische Studien :

  • Delespaul, Quitterie & Billerbeck, V & Roques, Christine & Michel, Georges & Marquier-Viñuales, Cécile & Bessière, Jean-Marie. (2000). Die antimykotische Aktivität von ätherischen Ölen, wie durch verschiedene Screening-Methoden bestimmt. Zeitschrift für ätherische Ölforschung
  • Leite BL, Bonfim RR, Antoniolli AR, Thomazzi SM, Araújo AA, Blank AF, Estevam CS, Cambui EV, Bonjardim LR, Albuquerque Júnior RL, Quintans-Júnior LJ. Bewertung der antinozizeptiven, entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften des ätherischen Öls aus Cymbopogon winterianus-Blättern. Pharm Biol. 2010
  • Silva MR, Ximenes RM, da Costa JG, Leal LK, de Lopes AA, Viana GS. Vergleichende antikonvulsive Wirkung der ätherischen Öle (EOs) von Cymbopogon winterianus Jowitt und Cymbopogon citratus (DC) Stapf. in Mäusen. Naunyn Schmiedebergs Arch Pharmacol. 2010
  • Amer A, Mehlhorn H. Abwehrwirkung von 41 ätherischen Ölen gegen Aedes-, Anopheles- und Culex-Mücken. Parasitol-Res. 2006
  • Zhang QH, Schneidmiller RG, Hoover DR. Ätherische Öle und ihre Zusammensetzungen als Raumabwehrmittel für schädliche soziale Wespen. Schädlingsbekämpfung Sci. 2013

 

Clementine. M.
Naturopath – Aromatherapeut / Herbalist – Phytotherapeut
Berater in Klinischer Phyto-Aromatherapie und Ethnomedizin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *