Homöopathische Therapie bei chronischem Schwindel

Wie man chronischen Schwindel mit Homöopathie behandelt

Von Schwindel sprechen wir, wenn der Patient über ein Gefühl der Unausgeglichenheit im Raum klagt . Wissend, dass wir in der Praxis oft mit falschem Schwindel konfrontiert werden. Es ist daher notwendig, eine nosologische Diagnose zu stellen, um den Ursprung dieses Schwindels zu kennen.

Ob zentral (neurologische Ursache), Menière vestibulären Ursprungs (Drehschwindel mit Übelkeit, Erbrechen, Ohrensausen oder Taubheit), menièriform , posttraumatisch (subjektives Syndrom des Kopftraumas), zum Beispiel Neurovegetative Dystonie , bei zervikaler Arthritis oder auch bei Arteriosklerose und arterieller Hypertonie , beschreiben wir in diesem Artikel homöopathische Arzneimittel mit symptomatischer Wirkung sowie Feldmedikamente .

Symptomatische Medikamente

Sie werden bei wiederkehrendem Schwindel täglich und bei isoliertem Schwindel oder paroxysmaler Krise täglich eingenommen .

Bryonia :

Dieses Medikament entspricht in der Tat Schwindel, der sich durch die geringste Bewegung des Körpers oder des Kopfes verschlimmert , insbesondere morgens beim Sitzen auf dem Bett.

Chenopodium anthelminthicum :

Es wird bei plötzlichem Menière-Schwindel mit sekundärer Taubheit bei einem Patienten mit häufig Migräne und Schmerzen in der Lebergegend angezeigt .

China :

In Schwindel angegeben mit Klingeln in den Ohren in müdeen hyperästhetische Themen , häufig vorkommende vor dem Hintergrund der Anämie .

Chininum sulfuricum :

Diese Sorte ist geeignet, wenn wir feststellen: Schwindel, Tinnitus und Taubheit .

Cocculus :

Schwindel wird von Übelkeit, Erbrechen und lipothymischen Beschwerden begleitet, die durch frische Luft nicht verbessert werden; sie werden durch Müdigkeit oder Autofahrten ausgelöst oder verschlimmert .

Conium maculatum :

Der Proband klagt über den Eindruck einer Rotation von Gegenständen , über ein Schwindelgefühl im Liegen und über eine Zunahme jeglicher Rotation des Kopfes .

Salicylicum acidum :

Drehschwindel wird von Hörverlust und Summen begleitet. Andere salicylierte Derivate haben eine sehr ähnliche Pathogenese: Natrium salicylicum, Chinicum salicylicum .

Tabak :

Das Medikament eignet sich für Schwindel, der von Übelkeit mit Blässe, kaltem Schweiß und synkopischem Zustand begleitet wird . Die Symptome bessern sich mit geschlossenen Augen und frischer Luft.

Dosierung : Alle diese Medikamente werden je nach klinischem Fall ein- bis mehrmals täglich von 5 bis 9CH eingenommen.

Dystonische Medikamente

Bei der Behandlung dieses Bodens wird man sich an die Bedeutung von Ignatia , Moschus und Nux vomica erinnern . Andere Medikamente sind spezifischer für Schwindel:

Argentum nitricum :

Der „Schwindel“ tritt im Zusammenhang mit Erregung, Niederschlag, phobischer Neurose (insbesondere Höhenschwindel) auf. Es kann von Zittern und Kopfschmerzen begleitet werden.

Gelsemium :

Schwindel wird von verschwommenem Sehen, Zittern , Angstzuständen mit Trübung, vasomotorischen und sympathischen Zeichen begleitet.

Lachesis :

Schwindel kann durch Klaustrophobie ausgelöst werden . Die Diagnose wird hauptsächlich nach den allgemeinen Anzeichen des Patienten gestellt: Hyperästhesie, Besserung durch Entlassung.

Phosphoricum acidum :

Schwindel wird begleitet von Unwohlsein im Zusammenhang mit Asthenie, Kopfschmerzen bei intellektueller Anstrengung oder folgt einem schweren emotionalen Schock .

Dosierung : Nehmen Sie 9 bis 30CH, jeden Tag bis einmal pro Woche.

Homöopathische Arzneimittel gegen Arthritis und posttraumatischen Schwindel

Arnika :

Dieses Medikament ist bei allen Folgen von Traumata geeignet . Auch bei Mikrotraumen aufgrund von arthritischen Deformitäten findet es seine Indikation.

Natrium sulfuricum :

Es ist das homöopathische Arzneimittel für das subjektive Syndrom des Kopftraumas . Es ist auch im Zusammenhang mit Gelenkschmerzen angezeigt, die durch Feuchtigkeit bei Personen mit sykotischem Reaktionsmodus stark verschlimmert werden.

Dosierung : Diese beiden Medikamente können je nach Ähnlichkeit jeden Tag vom 9. bis zum 30. CH eingenommen werden.

Actaea racemosa :

Die Patienten klagen über „Schwindel“, ein Gefühl des Kopfes in Watte, Nackenschmerzen oder Schmerzen im oberen Rücken . Bei Frauen verschlimmern sich diese Symptome während der Periode.

Dosierung : Nehmen Sie 9CH, 5 Globuli täglich während des zweiten Teils des Zyklus ein.

Gefäßfeldmedikamente

Baryt-Carbonica :

Schwindel, Ungeschicklichkeit, schlechte Koordination treten im Zusammenhang mit arterieller Hypertonie bei einer intellektuell langsamen Person mit geringem Gedächtnis auf.

Phosphor :

Geeignet für Schwindel bei älteren Menschen mit zerebraler Durchblutungsstörung. Sie werden durch Positionsänderungen verschlimmert.

Dosierung : Je nach Fall werden diese Medikamente einmal täglich bis einmal wöchentlich von 9 bis 30CH eingenommen.

Feldmedikamente, die auf die allgemeine Gesundheit abzielen

Abhängig vom Gesamtreaktionsmodus, dem allgemeinen Verhalten und der Typologie wird die Verschreibung am meisten auf Medikamente wie Natrium muriaticum, Sulphur, Sepia, Lycopodium usw.

 

Clementine. M.
Naturopath – Aromatherapeut / Herbalist – Phytotherapeut
Berater in Klinischer Phyto-Aromatherapie und Ethnomedizin

Leave a Reply

Your email address will not be published.