Vitamin C Heilung im Winter, ist es wichtig?

Der Winter ist angebrochen und es ist wichtiger denn je, Ihren Antikörpern bei der Bekämpfung von Krankheiten zu helfen.
Einer der Tipps dazu ist, vitamin C-reiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Hier ist, warum …

Was ist Vitamin C?

Vitamin C ist wichtig für das Wachstum, die Reparatur und die Entwicklung von Körpergewebe. Es trägt zu vielen lebenswichtigen Funktionen bei. Dazu gehören die Stärkung des Immunsystems, die Aufnahme von Eisen und Kalzium, die Produktion von Kollagen und die Erhaltung eines gesunden Knorpels, von Knochen und Zähnen.

Darüber hinaus ist Ascorbinsäure – wissenschaftlich benannt – ein starkes Antioxidans, das unsere Zellen vor freien Radikalen und anderen schädlichen Molekülen schützt. Um ihre natürlichen Abwehrkräfte zu stärken, nehmen viele ein Vitamin C-Heilmittel für die Winterperiode.

Aber ist das wirklich eine gute Idee?

Vorsichtsmaßnahmen, um im Winter in Form zu bleiben

Zu niedrige Temperaturen machen uns anfälliger für Krankheiten. Ein Beweis dafür ist die wiederkehrende Influenza-Epidemie, sobald der Winter vorüber ist. Es ist auch ratsam, Vorkehrungen zu treffen, um sich vor Kälte, aber auch vor Infektionen zu schützen, die während der Saison auftreten.

Es geht einerseits darum, Ihren Körper warm zu halten, indem Sie sich richtig bedecken. Und andererseits, um den Inhalt Ihres Tellers so zu behandeln, dass er den Körper mit allen Nährstoffen versorgt, die er benötigt, um richtig zu funktionieren. Vitamin C gilt aufgrund seiner wesentlichen Funktionen in unserem Stoffwechsel zu Recht als “Vitamin des Winters”.

Zur Erinnerung: Eine gute Aufnahme von Ascorbinsäure verringert die Müdigkeit und verbessert die Funktion des Immunsystems. Zwei wesentliche Voraussetzungen, um den ganzen Winter in Form zu bleiben. Das Ziel ist auch, genug Vitamin C zu bekommen. Die empfohlene Nahrungsaufnahme (ANC) beträgt 110 mg pro Tag für einen Erwachsenen. Bekommen
Idealerweise durch vitamin C-reiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse. Andernfalls ist es in Form von Nahrungsergänzungsmitteln nicht möglich, diese Lebensmittel in Ihr Tagesmenü aufzunehmen.

Was ist mit der Vitamin C-Heilung für die Grippe?

Mit anderen Worten, wenn diese Tagesdosis eingehalten wird, ist ein übermäßiger Konsum von Vitamin C in Arzneimittelform nicht erforderlich. Insbesondere seitdem hat keine Studie gezeigt, dass eine zusätzliche Absorption von Ascorbinsäure Erkältungen und Grippe vollständig verhindern kann. Auf der anderen Seite sind sich die Angehörigen der Gesundheitsberufe einig, dass Vitamin C durch seine Stärkung des Immunsystems die Symptome erheblich lindert und vor allem die Dauer der Krankheit verkürzt.

Darüber hinaus werden Ascorbinsäure energetisierende Tugenden und im weiteren Sinne eine aktive Teilnahme am Kampf gegen Müdigkeit zugeschrieben. Das ist ein echtes Plus, wenn man weiß, dass es einem müden Körper bei kaltem Wetter schwerer fällt, Viren und schlechte Keime zu bekämpfen. Diese stimulierende Wirkung beruht genau auf den anerkannten Funktionen von Vitamin C für die Aufnahme und Speicherung von Eisen im Körper. Somit ist es indirekt an der Steigerung der Energie beteiligt, da Eisen seine Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Müdigkeit und der Stimulierung der intellektuellen Fähigkeiten bewiesen hat. Daher ist ein Körper, der gut mit Vitamin C versorgt ist, besser in der Lage, sich gegen Virusangriffe zu verteidigen.

Vitamin C, Verbündeter von Kollagen

Kollagen ist das Protein, das für das Wachstum und die Reparatur von Geweben im Körper verantwortlich ist. Es kann jedoch seine Funktionen nicht erfüllen, wenn der Körper nicht ausreichend mit Vitamin C versorgt wird. Dies ist für die Synthese und Aufrechterhaltung von Kollagen wesentlich. Mit anderen Worten, wir müssen unseren Körper mit reichlich Ascorbinsäure versorgen, um die vorteilhaften Wirkungen von Kollagen zu optimieren. Diese schließen ein:

Produzieren und pflegen Sie gesundes Gewebe, das von der Haut bis zu den Muskeln reicht, einschließlich Blutgefäßen, Bändern und Sehnen, Knorpeln und Knochen.
Stellen Sie die Hydratations-, Widerstands- und Flexibilitätseigenschaften derselben Stoffe sicher.
Schützen Sie die Epidermis vor äußeren Einflüssen und insbesondere vor Kälte.
Beschleunigen Sie den Heilungsprozess nach Verletzungen;
Tragen Sie zur Filtration in der Niere, in der Arterienwand und in der Hämo-Hirn-Schranke bei

Lebensmittel, die Vitamin C liefern

Als Quelle gibt es nichts Schöneres als die Aufnahme von Obst und Gemüse. Sie können die empfohlenen Mengen an Vitamin C erhalten, indem Sie Zitrusfrüchte (Orange, Clementine, Grapefruit…) und deren Säfte essen. Ebenso sind grüne und rote Paprika, Kiwi, Erdbeere, Himbeere, Kohl und Brokkoli echte Konzentrate von Ascorbinsäure. Es ist auch bekannt, dass bestimmte verarbeitete Lebensmittel und Getränke mit Vitamin C angereichert sind. In diesem Fall muss dieser Zusatz auf dem Produktetikett angegeben werden.

Seien Sie jedoch vorsichtig, da Vitamin C zerbrechlich ist. Längeres Lagern oder zu langes Kochen kann den Inhalt von Lebensmitteln verändern. Deshalb müssen sie roh gegessen werden. Wenn es jedoch wichtig ist, bevorzugen Sie das Dämpfen, um Verluste zu minimieren.

Sie werden verstehen, dass die goldene Regel, um der kalten Jahreszeit unter guten Bedingungen zu begegnen, darin besteht, Ihre Vitamin C-Aufnahme zu überprüfen. Je nachdem, was, wird ein Arzt entscheiden, ob Sie eine Heilung verschreiben müssen oder nicht. Im Allgemeinen ist dies bei Mangel und / oder wenn der tägliche Bedarf an Lebensmitteln nicht gedeckt ist, erforderlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *