Wie kann ich nach einem Virus wieder in Form kommen?

Merci de partager à vos connaissancesShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Wie kann ich seine Immunität neu befestern und nach einem Virus wieder in Form kommen?

Pauline hat eine erkälte Erkältung, von der sie sich nicht mehr erholen kann. Es muß gesagt werden, daß während des Winters die Abschottung, die Promiskuität und der Temperaturabfall die
Übertragung und Persistenz der Viren. Sie muss ihre Immunität stimulieren!

Um ihr zu helfen, ihre Vitalität wiederzuerlangen, hat ihr Mikro-Ernährungsmediziner ihr geraten:
  • Dopamin stimulieren, um den Morgen gut zu beginnen und Ermüdungserscheinungen zu vermeiden, indem ein Protein zum Frühstück eingeführt wird (z. B. Eier, Schinken, Käse
    Weiß, Kleine Schweizer, Käse, seidigen Tofu)…
  • Tanken Sie Vitamin C, indem Sie eine Kiwi-typische Frucht, orange und warum nicht einen Schwarzen Johannisbeer in seinem Quark.
  • Am Wochenende an den Morgen-Smoothie denken.
  • Für den Rest des Tages ist das Wichtigste, keine Mahlzeiten zu überspringen und jedes Mal eine Portion Getreide und/oder Hülsenfrüchte, Eiweiß, grünes Gemüse und eine Frucht zu konsumieren.
  • Zum Imbiss getrocknete Aprikosen, getrocknete Feigen und eine Handvoll Mandeln
    Oder Nüsse, zusätzlich zu seinen Gewohnheiten.

Der Mikro-Ernährungsschub:

Um die Darmflora wiederherzustellen, die durch die Einnahme von Antibiotika getzt wird, ist ein probiotischer “Schub” willkommen!

Laden Sie die Batterien, mit einem erholsamen Schlaf:
  • Um das Einschlafen zu erleichtern, ist es besser, die Einnahme von Tee, Kaffee, Cola, Tabak oder Alkohol ab dem späten Nachmittag zu beschränken.
  • Die Exposition vor Bildschirmen (Computer, Videospiele) kurz vor dem Schlaf verändert die Melatonin-Sekretion, erhöht das Erwachen und verzögert das Einschlafen.

Um das Leben auf seinem Teller zu knabbern, vertrauen wir unseren Verbündeten Pflanzen:

Um seine Energie wiederzugewinnen und seine Immunität zu stimulieren, wird eine Kombination von Ginseng / schwarzen Johannisbeere in Form flüssiger Pflanzenextrakte besonders empfohlen.

Ginseng* hat unmodulierende Eigenschaften und wirkt als intellektueller und physischer Stimulans.

Die schwarzen Johannisbeeren hingegen werden eher auf die Abwehrmechanismen wirken.

*Kontindiziert bei Kindern unter 12 Jahren

Wie können wir meine Kinder diesen Winter besser schützen?

Jeden Winter ist es das gleiche Pauline und Valentine ketten Erkältung, Angina und Magen…
Dieses Jahr, es ist entschieden, werden hässliche Bakterien und Viren nicht die Schwelle des Hauses überschreiten.

Aber wie soll man das machen?

Unser Mikro-Ernährungsmediziner hat uns seine Lösungen angeboten:
IHREN DARM MIT PROBIOTIKA VERWÖHNEN!

Wir wussten bereits, dass Probiotika, die an die Darmschleimhaut anhaften, verhinderten
die pathogenen Bakterien, den Darm zu besiedeln (dies ist die sogenannte Barriere-Effekt).

Wo finde ich Probiotika?

In fermentierten Milch oder in Form von Nahrungsergänzungsmitteln.

Denken Sie auch daran, ihre Reserve in Eisen zu überprüfen:

Eisen ist für die Mechanismen der Immunität von entscheidender Bedeutung. Eine Dosierung von Ferritin ist bei Kindern, die anfällig für wiederholte Infektionen sind, unumgänglich.

Wo finde ich Eisen?

Eisen ist natürlich in Blutwurst, Leber, rotem Fleisch,
Eier, Linsen und so weiter.

Wussten Sie das?

Lebensmitteleisen sind sehr schlecht verarbeitet (15% des Eisens tierischen Ursprungs und 5% des Eisens pflanzlichen Ursprungs). Die Ernährung allein erlaubt keine
Ein Bass Ferritin aufziehen.

Jüngste Entdeckung in der Kenntnis des Darm-Ökosystems:
Heute ist bekannt, dass die Zellen in der Schleimhaut ständig durch kleine Moleküle stimuliert werden, die auf den Bakterien der Flora liegen, was zur Aufrechterhaltung eines Immunbodenlärms beiträgt. Wir verstehen besser, wie wichtig es ist, eine ausgewogene Darmflora zu haben. Eine Zufuhr von Probiotika verstärkt das Immunsystem-Hintergrundgeräusch und stärkt damit unsere Immunität.

Denken Sie auch an das Tanken von Vitamin C und Zink:

Vitamin C und Zink stimulieren Phagozyten und Lymphozyten, Zellen, die an der Beseitigung der Keime beteiligt sind.

Wussten Sie das?

  • Johannisbeeren und Echinacea (in Form von flüssigen Extrakten, die in einem Glas Wasser oder Orangensaft verdünnt werden) in Verbindung mit Probiotika, bilden einen cocktail immunität gewinnen, für
    Begleitung von Lou und Valentine durch den Winter.
  • Zypressen und Echinacea, zusammen mit Probiotika, werden besser für Erwachsene in der Familie geeignet sein.
  • Ein “zukünftiger Star” der Immunität: Aktuelle wissenschaftliche Studien haben die Wirksamkeit einer asiatischen Andrographis-Pflanze bei der Vorbeugung von Wintererkrankungen nachgewiesen.
Wo finde ich Vitamin C?

Top 5 der reichsten Früchte an Vitamin C

  • Cassis: 200 mg/100 g
  • Kiwi: 80 mg/100 g
  • Papaya: 64 mg/100 g
  • Citron/Orange: 52 mg/100 g
  • Mango: 44 mg/100 g

Top 5 der reichsten Gemüse mit Vitamin C

  • Rohe und gekochte Paprika: 120 mg/100 g
  • Radieschen schwarz: 100 mg/100 g
  • Brokkoli – Rosenkohl: 60 mg/100 g
  • Rotkohl und Rohkohl: 57 mg/100 g
  • Cresson cru: 60 mg/100 g
Wo finde ich Zink?

Top 5 der reichsten Zinkgemüse

  • Weizenkeime: 16 mg/100 g
  • Austern: 9,8 mg/100 g
  • Rindfleisch: 6,2 mg/100 g
  • Leber: 6,1 mg/100 g
  • Kakao: 5,6 mg/100 g

Ihr Vitamin D verwöhnen:

Neben seiner Wirkung auf die Assimilation und Fixierung von Kalzium spielt Vitamin D auch eine wichtige Rolle bei der Immunantwort. Vitamin-D-Defizite treten im Winter häufiger auf, da dieses Vitamin teilweise aus den Sonnenstrahlen auf der Haut synthetisiert wird.

Wo finde ich Vitamin D?

Top 5 Der Vitamin-D-Quellen

  • Lebernöl: 200 μg/100 g
  • Fetthaltige Fische (Lachs, Heringe, Sardinen, Makrelen): 8 bis 20 μg/100 g
  • Margarine: 10 μg/100 g
  • Eigelb: 5 μg/100 g
  • Lebern (von Färsen, Lammfleisch): 1 μg/100 g

Die Ernährung deckt nur 20% der benötigten Vitamin-D-Zufuhr ab. Eine
Ergänzung wird erforderlich sein.

Wie kann man nicht dem saisonalen Depressionen erliegen?

“Ich bin deprimiert, jedes Jahr ist es zu dieser Zeit dasselbe. Ich schlafe die ganze Zeit,
Ich will nichts, ich bin gereizt und schmeiße mich auf die Süßigkeiten, ich nehme 3 kg.
In den Wintern!”

Hier ist der Rat meines Mikro-Ernährungsmediziners:

Keine Sorge. Im Frühling und Im Sommer geht es ihnen wie ein Reiz. Ihre
Symptome sind bekannt: Es handelt sich um eine saisonale Depression im Zusammenhang mit einer
Störungen der biologischen Uhr (Überproduktion von Melatonin, Hormon
Schlaf), aufgrund einer verminderten Intensität und Dauer des Sonnenlichts während
die Herbst- und Wintermonate.
Tanken Sie Serotonin, es ist “das Hormon der Gelassenheit”, das unter anderem ein
Rolle bei Reizbarkeit, Stresstoleranz und zuckerhaltigen Reizungen.

Um das Serotonin wieder anzukurbeln, das am späten Nachmittag sinkt, machen Sie einen Snack mit:
  • Milch (Milch- oder Pflanzenerzeugnis),
  • getrockneten Früchten (Datteln, Aprikosen, Feigen, Nüsse, Mandeln usw.),
  • Oder sogar Vollkornbrot oder Cornflakes mit einem schwarzen Schokoriegel.
  • Bevorzugen Sie Omega 3, da sie zur Verflüssigung der neuronalen Membranen in
    verzehrt fettige Fische und Rapsöle und Walnüsse.
Der Mikro-Ernährungsschub:

ein spezifisches diätetisches Arzneimittel, das Tryptophan als Vorläufer von Serotonin enthält, kann empfohlen werden.

Wellness-Tipps:

  • Vorhänge öffnen, um so viel Helligkeit wie möglich passieren zu lassen
  • Körperliche Betätigung im Freien
  • Verwenden Sie einen Dämmersimulator, um die Vorteile der Lichttherapie zu genießen, mindestens 30 Min. pro Tag

Ihr spezielles Menü Immunität SMOOTHIE POIRE-CASSIS:

  • EINEN NATUR-JOGHURT MIT SCHWARZEN JOHANNISBEEREN ODER IN ERMANGELUNG VON SCHWARZEN JOHANNISBEEREN UND EINER BIRNE MISCHEN
  • GETREIDEBROT MIT LICHET BUTTER
  • SCHALE EIER
  • ZITRONEN TEE
  • ROTES UND GELBES PAPRIKA-DUO MIT KNOBLAUCH UND OLIVENÖL GEGRILLT
  • KALBSLEBER MIT HIMBEERESSIG, BROKKOLI GRATIN UND POLENTA
  • ORANGENSALAT + KIWIS MIT STERNEN-ANIS

*Bei Unverträglichkeit von Milchprodukten, setzen Sie einen Soja-Joghurt

  • MIT WALN GEFÜLLTE DATTELN
  • KECKSUPPE/KARTOFFELN UND ZIEGENKÄSE
  • SALAT VON LAUEN KORALLEN LINSEN MIT FORELLE GERÄUCHERT UND KORIANDER
  • CRUMBLE ÄPFEL-CASSIS
  • ERFRIERUNGS-TRÖSUNGSTIE

Sind Sie bereit für den Winter?

  1. Nennen Sie eine Pflanze, die die Immunabwehr stimuliert?
  2. Was ist die Frucht, die am meisten Vitamin C enthält?
  3. Welches Gemüse enthält das größte Vitamin C?
  4. Welches immunstimulierende Vitamin wird von der Sonne synthetisiert?
  5. Wie können wir der Darmflora helfen, uns besser zu verteidigen?
  6. Was ist der Grund für die saisonale Depression?

Wenn Sie eine individuelle Beratung für einen gesunden Winter wünschen, rufen Sie bitte das EIDHR unter der Nummer 08 10 00 43 36 an, um die Kontaktdaten eines Spezialisten für Mikroernährung in Ihrer Nähe zu erhalten.

DIESES DOSSIER WURDE VON DR. LAURENCE BENEDETTI, DIPLOMIERTE ERNÄHRUNG UND MIKROERNÄHRUNG, ERSTELLT.

Arnaud.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *