Wie behandeln Sie sich bei der Oligotherapie mit Spurenelementen?

Vor 50 Jahren hatte noch niemand die leiseste Ahnung vom Einsatz von Spurenelementen in der Therapie. Heute sind die meisten Ärzte von der Wirksamkeit der Oligotherapie bei verschiedenen Pathologien und insbesondere bei funktionellen Pathologien überzeugt.

Im Jahr 1942 untersuchte Jacques Ménétrier das Interesse, das die Verwendung mineralischer Elemente in der Humanmedizin darstellen könnte, deren therapeutische Wirkung und identifizierte die spezifischen Indikationen für jeden von ihnen. Mit einem Team von Ärzten und Biologen legt er die Grundlagen der Funktionellen Medizin.

Laut Doktor Ménétrier “werden Diathesen durch klinische, paraklinische und biologische Merkmale bestimmt, die mit physischem und psychischem Verhalten verbunden sind, wobei das Ganze auf genetischer Basis (Erbfaktoren) registriert wird”. Doktor Ménétrier perfektionierte nach langen Studien über Spurenelemente die Medizin der Funktionen, die Spurenelemente in Bezug auf die Ursachen organischer Funktionsstörungen verwendet und die im Feld und nicht an den Symptomen wirkt. Tatsächlich prädisponiert der Boden für bestimmte Krankheiten und Ménétrier identifiziert 5 Diathesen.

Die 5 Diathesen von Doktor Ménétrier

Die Diathesen von Doktor Ménétrier werden durch klinische, paraklinische und biologische Merkmale bestimmt, die mit physischem und psychischem Verhalten verbunden sind, wobei das Ganze auf genetischer Basis registriert wird. Um das Gleichgewicht des Austauschs in jeder Diathese von Dr. Ménétrier wiederherzustellen, werden ein oder mehrere spezifische Spurenelemente verwendet. Wir unterscheiden “4 Hauptdiathesen” und ein “Syndrom”, das eigentlich keine Diathese ist, aber seine Anwendung in der Begleitung der wie folgt definierten Grunddiathesen findet:

  • Diathese Nr. 1 namens Allergisch entspricht Arthritis, deren grundlegendes Spurenelement “Mangan” ist.
  • N ° 2 als Hyposthenic bekannt, die Arthro-Tuberkulose “entspricht und auf die Assoziation “Mangan – Kupfer” reagiert.
  • Nr. 3 bekannt als Dystonie, die der Neuro-Arthritis entspricht und der Formel “Mangan – Kobalt” entspricht.
  • Diathese Nr. 4 namens Anergisch, die vor allem einen Rückgang der Immunabwehr markiert und den Organismus gegenüber Angriffen wehrlos macht, egal woher sie kommen: physisch, ansteckend, toxisch, psychisch. Der entsprechende Komplex ist “Kupfer – Gold – Silber”.

Disadaptationssyndrom, das streng genommen keine Diathese ist, weil es keine krankhafte Veranlagung aufweist, kann in jedem Alter auftreten.

Dr. Ménétrier sagte über die Diathese, dass sie im Allgemeinen den Übergang zwischen dem Gesundheitszustand und dem Verletzungszustand ausdrückt. Die Klassifizierung von Diathesen ist nicht absolut. Sie können sich aufeinander einlassen oder im Laufe der Entwicklung von einem zum anderen wechseln. Abhängig von den während der Anamnese erhaltenen Informationen (Gesundheit und Familienanamnese der Person) kann der Arzt auch die Spurenelemente in Bezug auf die Diathese(n) der Person bestimmen und der Person eine Behandlung empfehlen.

Spurenelemente in der Oligotherapie

Der menschliche Körper besteht aus Mineralsalzen. Schüsseler war es, der entdeckte, dass sich in der Asche eines Körpers 12 essentielle Mineralsalze befinden.

Unser Körper benötigt für die Verdauung eine Reihe von Elementen, einschließlich Spurenelementen. Damit die chemischen Umwandlungen von Lebensmitteln richtig ablaufen können. Andere Elemente sind notwendig wie Vitamine, Enzyme, Mineralien, …

Spurenelemente werden auch verwendet, um die Polarität aufrechtzuerhalten, um das Gleichgewicht und die Gesundheit gegenüber Magnetfeldern zu erhalten. Der Unterschied zwischen Mineralstoffen und Spurenelementen besteht darin, dass Spurenelemente im Körper in einer millionenfach geringeren Konzentration vorhanden sind als Mineralstoffe. Aber nur weil sie in kleinen Mengen vorhanden sind, heißt das nicht, dass sie nicht unbedingt notwendig sind. Tatsächlich kann ein Mangel an Spurenelementen die Gesundheit beeinträchtigen.

Die Rolle von Spurenelementen :

Spurenelemente werden verwendet, um enzymatische Reaktionen für den biochemischen Austausch im menschlichen Körper zu regulieren. Sie sind daher nützlich für:

  • die Verdauung von Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten, um sie für den Körper assimilierbar zu machen,
  • Zellulare Börsen zur Energieerzeugung (ATP),
  • gute hormonelle Funktion,
  • Immunabwehr (Kupfer ist nützlich bei Infektionen),

Im Allgemeinen sind es Lebensmittel, die Spurenelemente liefern.

Da Lebensmittel heutzutage jedoch immer künstlicher werden und Pflanzen Pestizide verwenden, wird deutlich, dass Lebensmittel immer mehr denaturiert werden und unserem Körper nicht mehr die notwendigen Elemente zur Verfügung stellen (siehe Artikel zur ausgewogenen Ernährung).

Raffinierte Lebensmittel wie weißer Reis, weißes Mehl, weiße Nudeln, weißer Zucker enthalten nicht mehr die für ihre Aufnahme notwendigen Spurenelemente. Auch der Missbrauch von Diuretika, insbesondere zum Abnehmen, und von Abführmitteln wird beim Mangel an Spurenelementen eine Rolle spielen. Heutzutage gibt es häufig Mangel an Eisen, Zink, Kupfer, Jod …

Bitte beachten Sie, dass die Verhältnisse zwischen den einzelnen Spurenelementen ausgewogen sind. Die Bevorzugung eines Spurenelements gegenüber einem anderen kann unseren Körper aus dem Gleichgewicht bringen. Wir müssen also nicht nur die Menge, sondern auch das Gleichgewicht zwischen den einzelnen Spurenelementen respektieren.

Für weitere Informationen zögern Sie nicht, sich von Ihrem Naturheilpraktiker oder Apotheker beraten zu lassen …

 

 

Arnaud. C. (Docteur en pharmacie)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *