Trockene Augen und Bildschirmzeit: Unsere natürlichen Tipps zur Überanstrengung der Augen

Haben Sie müde Augen, Kopfschmerzen, trockene Augenund juckende Augen? Keine Panik, Sie leiden wahrscheinlich an dem, was Ärzte als “Syndrom des trockenen Auges” bezeichnen. Sie verbringen zu viel Zeit vor dem Bildschirm und es ermüdet Ihre Augen. Nach einigen Stunden fühlen Sie sich möglicherweise müde, Ihre Augen jucken und Ihre Sicht ist verschwommen. In diesem Artikel erklären wir, warum es für Ihre Augen schlecht ist, zu viel Bildschirmzeit zu verbringen. Und wir werden Ihnen verschiedene Tipps und natürliche Behandlungen vorstellen, um Ihre trockenen Augen zu lindern.

Was verursacht trockene Augen

Trockene Augen sind, wie der Name schon sagt, ein trockenes Auge, das alle Altersgruppen betreffen kann. Trockene Augen sind durch ein Defizit in der Tränenproduktion gekennzeichnet, üblicherweise durch die Tränendrüsen, was zu trockenen Augen führt. Trockene Augen werden durch schlechte Qualität oder verminderte Tränenproduktion verursacht.

Die Symptome sind vielfältig: Kribbeln, Sandgefühl in den Augen, geklebte Augenlider … Meistens ist dieses Phänomen trockener Augen mit dem Altern verbunden. Trockene Augen verursachen Sehstörungen und können in einigen Fällen zu Hornhautreizungen sowie Augeninfektionen führen.

Augenermüdung durch Bildschirmzeit

Trockene und müde Augen treten unter vielen Umständen auf. Am häufigsten ist die längere Exposition gegenüber einem Computerbildschirm, die in unserer modernen Gesellschaft sowohl in der Arbeitswelt als auch in der Freizeit immer wichtiger wird.

Zusätzlich zu Screen Workern oder solchen, die ihre Freizeit dort verbringen, kann Augenermüdung auftreten durch:

  • schlecht gedruckte Dokumente lesen
  • eine lange Zeit des Fahrens eines Fahrzeugs
  • übermäßige oder unzureichende Beleuchtung
  • spezielle Arbeitsbedingungen wie Fehlererkennung an einer Produktionslinie, Beobachtung unter dem Mikroskop usw.

Wenn die Augen müde sind, neigen sie dazu, rot und zu trocken zu werden. Das Fokussieren wird schwierig und das Sehen kann verschwommen oder verdoppelt werden.

Augenermüdung kann einen direkten Einfluss auf die Qualität der auszuführenden Arbeit haben: langsameres Lesen, weniger verstandene und integrierte Informationen, geringere Konzentration usw.

Unterschiede zwischen Augenbelastung, Augenbelastung und trockenem Auge

Augenermüdung ist eine vorübergehende Verschlechterung der Augenfunktion nach übermäßigem Gebrauch. Es versteht sich, dass die Augenbelastung sowohl die Augenbelastung als auch die Augenbelastung umfasst.

Visuelle Müdigkeit ist am Auftreten verschiedener Symptome erkennbar, die damit verbunden sein können:

  • verminderte Sehschärfe
  • verminderte Empfindlichkeit gegenüber Kontrasten
  • ein Gefühl der Blendung
  • Gesichtsfeldbeeinträchtigung
  • Diplopie oder das Gefühl, doppelt zu sehen

Augenermüdung manifestiert sich durch:

  • Das Auge, das sticht, gereizt wird, trocken wird, Folgen einer unzureichenden Tränensekretion
  • das rote Auge
  • seltenes Blinken. Beachten Sie, dass die Blinkrate im Allgemeinen im Bereich von 12 bis 20 Blinkraten pro Minute liegt, was erforderlich ist, damit sich ein neuer
  • Tränenfilm bildet, bevor der vorherige abbricht.

Augenermüdung kann auch mit Kopfschmerzen verbunden sein.

  • Trockene Augen: Juckende Augen und Reizungen sind Symptome, die durch unzureichende Tränensekretion verursacht werden und mit visueller Müdigkeit verglichen werden können. In der Tat, da wir sehr verbunden sind, nutzen wir unsere Nahsicht viel und dies auf lange Sicht. langfristig sehr konzentriert bleiben. Diese Überanstrengung unserer Konzentration, um genau hinzuschauen, verlangsamt jedoch instinktiv die Häufigkeit des Blinkens, was dazu führt, dass sie austrocknen.
  • Ein Leben in Nahsicht: Unser Auge ist physiologisch darauf ausgelegt, aus der Ferne auf natürliche Weise zu sehen. Heute ist jedoch klar, dass wir sehr verbunden sind. Wir neigen dazu, unsere Nahsicht zu überlasten, indem wir die Muskeln um die Augen trainieren, die zur Konvergenz dienen, aber nicht für einen solchen Overdrive prädisponiert sind. Zu viel Stress führt somit zum Auftreten von Symptomen visueller Müdigkeit.

Verwalten Sie Ihre Bildschirmzeit für gesunde Augen

Fernseher, Mobiltelefon, Tablet oder Computer: Alle diese Geräte zeigen Bilder in Pixel an. Es kostet Sie mehr Mühe, als ein Buch zu lesen. Darüber hinaus ermüdet das blaue Licht der Bildschirme Ihre Augen. Dies liegt daran, dass die Hornhaut und die Linse blaues Licht nicht sehr gut filtern können. Hinzu kommen das Syndrom des trockenen Auges, Kopfschmerzen und verschwommenes Sehen, da wir seltener vor dem Bildschirm blinken.

Welches Bildschirmzeitlimit?

Es gibt keine klare Antwort auf diese Frage. Trockene Augen, Kopfschmerzen oder verschwommenes Sehen sind alles Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, eine Pause einzulegen. Um Ihre Augen auszuruhen, ist es ratsam, die 20/20/20-Regel zu befolgen. Machen Sie nach 20 Minuten eine Pause von 20 Sekunden und schauen Sie in etwa 20 Fuß Entfernung.

Können Symptome dauerhaft werden?

Es kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass die Bildschirmzeit die Augengesundheit dauerhaft schädigt. Das heißt, es gibt eine Zunahme der Myopie auf der ganzen Welt. Dies könnte daran liegen, dass Kinder weniger Zeit im Freien verbringen und weniger natürlichem Licht ausgesetzt sind. Daher ihre Empfehlung, zwei Stunden Bildschirmzeit pro Tag für Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren nicht zu überschreiten.

Können wir die visuelle Müdigkeit reduzieren und die Symptome lindern?

  • In der Tat gibt es einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Bildschirmzeit besser zu verwalten:
  • Machen Sie mehrere Pausen und denken Sie daran, öfter zu blinken.
  • Stellen Sie den Monitor einen Arm entfernt auf und blockieren Sie das blaue Licht mit einer Abschirmung.
  • Auf Ihrem Telefon können Sie auch die Nachtsichtfunktion (Night Shift – iPhone) oder den Blaulichtfilter (Android) aktivieren.
  • Wenn Sie eine Brille tragen, können Sie Linsen mit einem Filter anfordern, um blaues Licht zu blockieren. Wenn Sie glauben, eine Brille zu benötigen, lernen Sie, die
  • Anzeichen eines Sehproblems zu erkennen, und sprechen Sie mit Ihrem Optiker.
  • Blaues Licht kann auch Schlafzyklen stören. Daher ist es ratsam, die Bildschirme mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen auszuschalten.

Natürliche Lösungen gegen Augenermüdung

Naturheilkundliche Tipps zur Linderung der Augenbelastung bei der Arbeit

Für Mitarbeiter, die einen Computerbildschirm verwenden, gibt es Möglichkeiten, das Auftreten von Augenbelastungen zu verhindern, einschließlich:

  • Wenn Sie an einem Computer arbeiten, machen Sie alle 20 Minuten Pausen, während Sie aus dem Fenster in die Ferne schauen.
  • Vermeiden Sie Blendung auf dem Computerbildschirm: Verwenden Sie Blendschutzfilter, Jalousien oder Vorhänge, damit kein Licht direkt auf den Bildschirm fällt.
  • Stellen Sie den Bildschirm senkrecht zur Lichtquelle auf.
  • Sie können künstliche Tränen verwenden, um die Augen zu rehydrieren.
  • Denken Sie daran, genug zu trinken, um die trockenen Augen nicht zu verschlimmern.
  • Wenn Sie einen Kühlschrank bei der Arbeit haben, legen Sie eine entspannende Maske oder kalte Teebeutel hinein und legen Sie diese in den Pausen einige Minuten lang über Ihre Augen. Dies hilft, die Mikrozirkulation neu zu starten.
  • Wenn Sie an chronischer Müdigkeit leiden, finden Sie in diesem Artikel unsere naturheilkundlichen Ratschläge zum chronischen Müdigkeitssyndrom.

Naturheilkundliche Tipps zur Behandlung trockener Augen

  1. Blinken Sie regelmäßig und übermäßig, um die Menge und Qualität der Tränen zu erhöhen und so trockene Augen zu vermeiden. Befeuchten Sie Ihre Augen, indem Sie 30 Sekunden lang übermäßig blinken. Die Häufigkeit dieser Bewegung, die für die Gesundheit Ihrer Augen unerlässlich ist, wird stark reduziert, wenn Sie auf einen Bildschirm starren.
  2. Halten Sie eine luftige und helle Umgebung. Versorgen Sie sich mit Sauerstoff, indem Sie tagsüber körperliche Aktivität üben: Nachts schlafen Sie besser und Ihre Augen sind perfekt ausgeruht.
  3. Machen Sie regelmäßig visuelle Pausen. Schauen Sie mindestens 20 Sekunden lang alle 20 Minuten in die Ferne. Wenn Sie in die Ferne schauen, zwingen Sie Ihre Augen dazu, aus ihrer Nahsichtposition herauszukommen und die Unterkunft freizugeben.
  4. Nehmen Sie eine gute Arbeitshaltung ein. Die Augen ermüden bei Nahsicht mehr als bei Fernsicht. Organisieren Sie Ihre Workstation, indem Sie Ihren Computerbildschirm richtig einstellen – mit der Oberseite des Bildschirms auf Augenhöhe und mit ausgestrecktem Arm entfernt. Halten Sie also einen ausreichenden Abstand zwischen Ihren Augen und Ihrem Bildschirm ein (ungefähr über die Länge Ihres Arms). Stellen Sie Ihren Computerbildschirm in einem leichten Winkel auf und positionieren Sie ihn 70-80 cm von Ihren Augen entfernt, damit Sie ihn bequem und bequem lesen können. Machen Sie Pausen oder alternative Aufgaben. Gönnen Sie sich jede Stunde fünf Minuten Pause oder alle zwei Stunden fünfzehn Minuten.
  5. Haben Sie einen gesunden Lebensstil. Keine schlaflosen Nächte mehr, überschüssige Zigaretten und Alkohol. Um ein gutes Sehvermögen zu erhalten, ist es am besten, sich auf 8-9-stündige Nächte, eine gesunde Umgebung und ausgewogene Essgewohnheiten zu konzentrieren. Denken Sie daran, Ihre Augen am Abend zu bewahren
  6. Massieren Sie den Bereich um Ihre Augen. Schließen Sie Ihre Augen und machen Sie vorsichtig mit Ihren Zeigefingern kleine Drehbewegungen, beginnend vom inneren Augenwinkel bis zum äußeren Augenbrauenknochen. Diese kleinen Drücke reaktivieren die Zirkulation. Tun Sie dies jeden Tag dreimal hintereinander.
  7. Trainieren Sie im Fitnessstudio oder im Augen-Yoga, um Ihre Augen auszuruhen und Sie gleichzeitig zu entspannen. Reiben Sie Ihre Hände einige Sekunden lang aneinander und legen Sie sie dann in einer Tassenform über Ihre geschlossenen Augen, ohne sie zu berühren.

Natürliche Behandlungen gegen Müdigkeit und juckende Augen

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren müssen in ausreichender Menge in der täglichen Ernährung bereitgestellt werden. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Zusammensetzung von Zellmembranen sowie bei vielen biochemischen Prozessen. Omega-3-Fettsäuren tragen insbesondere zum Wohlbefinden der Arterien und des Herzens sowie zur ordnungsgemäßen Funktion des Gehirns und der Netzhaut bei.

Laut einer im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie6 könnten Omega-3-Fettsäuren das Syndrom des trockenen Auges insbesondere aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung verhindern. Die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren erhöht die Ölproduktion unter Tränen. Mehrere Studien haben eine Verbesserung der Tränenqualität bei Aufnahme dieser Fettsäuren gezeigt. Omega-3-Fettsäuren (DHA und EPA) scheinen die Verdunstung von Tränen zu verringern.

  • Sanddornöl zur Behandlung von Augenermüdung

Sanddorn ist eine bekannte Heilpflanze. Die Beeren sind gelb bis leuchtend orange-rot und werden seit über einem Jahrtausend gegen viele Erkrankungen wie trockene Augen und geschwächtes Immunsystem eingesetzt.

Orales Sanddornöl lindert Reizungen und Rötungen der Augen bei Menschen mit Augenschmerzen. Drei Monate lang nahmen die Studienteilnehmer täglich zwei Sanddornölkapseln (entsprechend zwei Gramm) ein.

Nach einer Behandlung mit trockenem Auge mit Sanddornöl wird die Tränenflüssigkeit weniger salzig und daher feuchter. Die Symptome des trockenen Auges nehmen ab und Sie tragen Ihre Linsen besser.

  • Kamillentee zur Behandlung von trockenem Auge

Kamille ist eine Pflanze, die für ihre vielen Eigenschaften bekannt ist. Als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, ist es als hervorragendes entzündungshemmendes Mittel bekannt. Die darin enthaltenen Flavonoide verbessern den Zustand der Augen bei Reizung und Trockenheit. Dazu einfach eine Infusion Kamille zubereiten und zwei Wattepads einweichen, um 10 bis 20 Minuten auf den Augen zu ruhen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, wann Sie es tun möchten.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen bei natürlichen Behandlungen mit trockenem Auge

  • Wenn Sie sich immer noch unwohl fühlen, zögern Sie nicht, Ihren Augenarzt aufzusuchen, der Sie bei Augenrehabilitationssitzungen begleitet. Denken Sie daran, Ihr Sehvermögen jährlich überprüfen zu lassen.
  • Eine Komplikation trockener Augen, insbesondere bei trockenen Augen über einen längeren Zeitraum, kann zu Ceratitis führen, einer Entzündung der Hornhaut.
  • Das Risiko, durch trockene Augen das Augenlicht zu verlieren, ist sehr gering oder gar nicht vorhanden.
  • Wenn sich trockene Augen mit herkömmlichen Behandlungen (z. B. künstliche Tropfen usw.) nicht bessern, konsultieren Sie bitte einen Arzt. Zögern Sie nicht, uns auf unserem sicheren Formular zu kontaktieren, um eine an Ihre Situation angepasste Beratung zu erhalten.

Quellen

  1. https://www.doctissimo.fr/html/sante/mag_2004/sem01/mag0611/sa_7791_fatigue_visuelle.htm
  2. https://www.ameli.fr/assure/sante/themes/secheresse-oculaire/definition-symptomes-causes
  3. https://www.planetesante.ch/Magazine/Sante-au-quotidien/Secheresse-oculaire/Travail-sur-ecran-comment-faire-pour-ne-pas-avoir-les-yeux-secs
  4. https://www.laboratoires-thea.com/medias/brochure_syndrome_ecran_visualisation.pdf
  5. https://www.passeportsante.net/fr/Actualites/Nouvelles/Fiche.aspx?doc=2005111008
  6. Biljana Miljanovic et al. Relation between dietary n-3 and n-6 fatty acids and clinically diagnosed dry eye syndrome in women, American Journal of Clinical Nutrition, 2005 Oct;82(4):887-93
  7. https://docteurtamalou.fr/syndrome-yeux-secs-traiter/
  8. https://www.passeportsante.net/fr/Maux/Problemes/Fiche.aspx?doc=yeux-secs-syndrome-secheresse-oculaire-pm-prevention-du-syndrome-des-yeux-secs
  9. https://bubbly-contact.com/pages/guide-pratique/yeux-secs-remedes-naturels

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *