Wie können Sie Ihre Schwangerschaftsstreifen auf natürliche Weise pflegen?

Naturheilkundliche Tipps zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen

Dehnungsstreifen sind kleine Streifen auf dem Bauch, den Oberschenkeln und den Brüsten, die auf eine zu starke Ausdehnung der Haut und den Bruch der elastischen Fasern der Dermis zurückzuführen sind. Sie treten normalerweise bei Menschen mit Adipositas sowie bei Frauen auf, die eine oder mehrere Schwangerschaften hatten.

Das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen während der Schwangerschaft ist ein bedeutendes Ereignis, das für Frauen sogar traumatisch ist, zumal sie nicht als medizinische Priorität angesehen werden.

Dehnungsstreifen sind Hautbereiche, in denen die tiefe Dermis zwischen Epidermis und Hypodermis spontan gerissen ist. Wenn sie erscheinen, erscheinen sie als Streifen, die in ihrer Länge Narben ähneln, eine purpurrote Farbe haben und entzündlich sind. Mit der Zeit werden sie weiß und perlmuttfarben und haben fast die gleiche Farbe wie die Haut.

Es gibt 2 Arten von Dehnungsstreifen:

  • Klassische Dehnungsstreifen:

Oft als unansehnlich angesehen, verursachen sie mehr oder weniger Beschwerden, beziehen sich jedoch nicht auf ein bestimmtes Gesundheitsproblem.

Diese als “klassisch” bezeichneten Dehnungsstreifen beinhalten dennoch hormonelle Faktoren. In der Tat können sie zum Zeitpunkt der Pubertät oder Schwangerschaft auftreten; Momente intensiver hormoneller Umwälzungen.

Bei schwangeren Frauen nimmt ab dem zweiten Trimester die Menge an Cortisol (Hormon, das von den Nebennieren ausgeschüttet wird) zu und variiert die Flexibilität und Elastizität der Haut. Je höher der Cortisolspiegel, desto weniger Kollagen wird produziert.

Da Kollagen zusammen mit den elastischen Fasern für die Geschmeidigkeit der Haut verantwortlich ist, wird letztere weniger elastisch. Wenn die Haut gedehnt wird (übermäßige Gewichtszunahme in kurzer Zeit, Schwangerschaft, erbliche Faktoren, schnelles Wachstum, insbesondere während der Pubertät, rasche Zunahme des Muskelvolumens bei Bodybuildern usw.), unterstützen wir das Auftreten von Dehnung Markierungen.

  • Dehnungsstreifen aufgrund des Cushing-Syndroms:

Dieser als Cushing-Syndrom bezeichnete Zustand ist die Ursache für schwere Dehnungsstreifen. Diese Dehnungsstreifen sind typischerweise groß, rot, vertikal und befinden sich am Bauch, den Wurzeln der Oberschenkel, den Armen und den Brüsten.

Morbus Cushing ist eine Form des Cushing-Syndroms. Dies ist auf die Produktion von zu viel Cortisol zurückzuführen, dessen Vorhandensein im Überschuss im Körper für die verschiedenen beobachteten Symptome verantwortlich ist. Wir sprechen über Hyperkortizismus.

Die Symptome des Cushing-Syndroms verschwinden innerhalb weniger Monate nach Beendigung der Hypersekretion von Cortisol. Narben von Dehnungsstreifen und durch Osteoporose verursachter Kompression der Wirbelsäule können zurückbleiben.

Einige naturheilkundliche Tipps zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen:

  • Trink viel Wasse r :

Wasser wird benötigt, um Ihren Körper zu reinigen und die Zellen zu stärken. Darüber hinaus kann nur eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme den Feuchtigkeitsgehalt der Haut aufrechterhalten.

  • Vermeiden Sie eine schnelle Gewichtszunahme:

Eine plötzliche Gewichtszunahme (gefolgt von Gewichtsverlust) setzt die Haut auf natürliche Weise extremem Stress aus und fördert die Bildung von Dehnungsstreifen. Versuchen Sie während der Schwangerschaft, genug zu essen, aber achten Sie darauf, die Menge nicht zu verdoppeln. Bleiben Sie auf Ihre Sättigungsgefühle eingestellt (anders als bei Völlerei). Es ist am besten, allmählich und stetig an Gewicht zuzunehmen.

  • Befeuchten und massieren Sie Ihre Haut:

Konzentrieren Sie sich im Idealfall täglich auf Massagebereiche, die zu Dehnungsstreifen neigen, wie Bauch, Gesäß, Hüften und Beine. Entscheiden Sie sich für ein pflegendes Massageöl, das reich an essentiellen Fettsäuren ist und die Elastizität der Haut verbessert.

  • Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne:

Wenn Sie längere Zeit in der Sonne bleiben, können die Dehnungsstreifen noch deutlicher werden. Denken Sie daran, Ihre Haut mit einem geeigneten Sonnenschutzmittel zu schützen.

 

Welche natürlichen Kräuterbehandlungen, um meine Schwangerschaftsstreifen zu pflegen?

Macadamiaöl zieht gut in die Haut ein und ermöglicht eine längere Massage. Es erleichtert die lokale Mikrozirkulation (durch Belebung der Lymphzirkulation), schützt die Zellen, pflegt und macht die Haut weich. Empfohlen für empfindliche Haut, Dehnungsstreifen und Narben.

Arganöl ist ein feuchtigkeitsspendendes Makeover für trockene Haut und Hautalterung (nicht verseifbar).
Es ist reich an Fetten vom Öl-Linol-Typ und enthält etwa 80% ungesättigte Fettsäuren. Es spielt eine Rolle bei der Durchlässigkeit der Epidermis, schützt vor Trockenheit der Haut und Dehnungsstreifen bei Schwangeren.

Es ist reich an Vitamin E und stimuliert die enzymatische Aktivität, die mit der Entgiftung und antioxidativen Abwehr von Zellen verbunden ist. was zu einer Abnahme der Anfälligkeit der Membran für Peroxidation führt.

Dieses ätherische Öl wird aufgrund seiner adstringierenden und hautstärkenden Eigenschaften häufig in Präparaten gegen Hautalterung, Falten und Dehnungsstreifen verwendet.

Wir verwenden diese Pflanze gerne in der Kosmetik zur Vorbeugung von Falten, Dehnungsstreifen und Cellulite. Durch die darin enthaltene Kieselsäure remineralisierend, verbessert es den Widerstand des Bindegewebes und heilt (organolösliches Silizium). Zur Anwendung auf der Haut nach der Infusion mit eingeweichten Kompressen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *