Immunabwehr und Kräutermedizin

Immunabwehr und Kräutermedizin
Merci de partager à vos connaissancesShare on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Stärken Sie Ihre Immunabwehr durch Kräutermedizin

Die Kälte und die Mikroben des Winters belasten das Immunsystem. Erkältungen, Angina, Nasopharyngitis, Grippe…, viele sind die Übel, mit denen der Körper konfrontiert ist. Um Ihre immuniatires-Abwehr zu stärken, wird Ihre Apotheke Ihnen raten, die natürlichen medécines gut zu nutzen. Kräutermedizin (Gesundheit durch Pflanzen) hat spezifische Anwendungen, die Ihre tägliche Gesundheit verbessern können, einschließlich der Stärkung Ihres Immunsystems. Découvrrrez durch diesen Artikel die verschiedenen Möglichkeiten, um Ihr Immunsystem mit natürlichen Heilmitteln wie Echinacea, Ginseng, schwarze Holunderbeere, Spirulina, meerbuckthorn, Grapefruit-Saatgut-Extrakt zu stärken.

Echinacea

Echinacea ist eine gebürtige nordamerikanische Pflanze, die für Ihre vermutete immun stimulierende Wirkung bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen, Grippe und Atemwegsinfektionen eingesetzt wird. Dies ist die erste Pflanze, die von Herbalisten Ärzten in der Vorbeugung von Infektionen und Episoden der Wiederholung empfohlen. Ursprünglich aus Nordamerika, nutzten Comanche und Sioux es, um infizierte Wunden oder Schlangenbisse zu heilen. Später, im 19. Jahrhundert, wurde es nach Europa importiert und dann auf dem Festland angebaut. Da Bakterien resistent gegen Antibiotika waren, war es Gegenstand einer großen Wiederbelebung des Interesses. Viele Studien haben auch versucht, ihren Wirkungsmechanismus zu verstehen. Es bleibt Komplex-im Bild unseres Immunsystems-, weil Echinacea auf mehrere Bereiche wirkt: Stimulation von Makrophagen (Killerzellen von Giftstoffen und Eindringlingen), Erhöhung der Anzahl weißer Blutkörperchen, Schutz gesunder Zellen Gegen Keime… Es ist vor allem in Form von EPS, dass es die effektivste wäre, von 6 bis 8 Wochen maximal, weil es auf lange Sicht sinkt auf die gegenteilige Immunität. Es ist für bestimmte Krankheiten (Autoimmunerkrankungen, HIV/AIDS…) oder in bestimmten Behandlungen (Kortikosteroide, Chemotherapie, etc.) kontraindiziert.

Ginseng

Von asiatischem Ursprung übt Ginseng eine allgemeine tonische Wirkung auf den Organismus aus. Sie hat den Ruf, die Immunabwehr zu stimulieren und so dem Körper zu helfen, sich gegen Aggression und Ungleichgewichte zu wehren. Ginseng ist in Form von getrocknetem Wurzelpulver (in Kapseln) oder ganzen Wurzeln, die in der Abkochung verwendet werden. Eine tägliche Dosis von 0,5 bis 2G oder 4G je nach Art wird traditionell empfohlen, wobei jede Kur nicht mehr als drei Monate beträgt.

Der ältere

Der ältere ist ein arbustre exedant nicht 6 mètresde hoch am Stamm und die Zweige caratérisés durch ein dickes weißes Mark. Es hat Laubblätter, die aus 5 bis 7 Blättern und winzigen weißen und duftenden Blumen bestehen, die in highbush angeordnet sind. Die Frucht ist eine schwarze und Runde Bucht. Der Teil der untilisées in der Medizin ist die Frucht.  Schwarze Holunderbeere kann in dem Fall unter anderem nützlich sein, um Immunkrankheiten zu lindern und sogar zu heilen. Es ist ratsam, die Beeren der Holunderbeere (Sambucus nigra) im Kind zu verwenden. Es ist nicht nur immun Stimulans, es ist auch antiviral. Kinder lieben es in Form von Sirup oder EPS. Es ist ratsam, diese Pflanzen alle 2 Stunden bis zum Ende der Infektion zu nehmen. Nahaufnahme-Fänge sind für maximale Effizienz unerlässlich.

  • Bei Erwachsenen 1 Teelöffel Echinacea Tinktur alle 2 Stunden in einem kleinen Wasser bis zu 5 Steckdosen pro Tag.
  • Bei Kindern 1/2 Teelöffel Sirup oder EPS von Holunderbeeren alle 2 Stunden in einem kleinen Wasser bis zu 5 Steckdosen pro Tag.

Spirulina

Spirulina ist für jeden geeignet. Es wird für Menschen mit körperlicher und intellektueller Aktivität, für Sportler, im Falle einer Schwangerschaft und zum Stillen empfohlen, begleitet ein Schlankheitsprogramm, Vegetarier, für Kinder und ältere Menschen: Spirulina ist also von allen konsumierbar. Die Vorteile von Spirulina sind zahlreich und vielfältig, vor allem Spirulina wird in Tabletten verwendet, um Stress zu reduzieren und stärkt die Immunabwehr. Spirulina wird während einer schnellen oder Diät zur Beseitigung von Giftstoffen (Detox) empfohlen, um die Immunabwehr zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Da es reich an Antioxidantien ist, ist die organische Spirulina in Kapseln wirksam bei der Bekämpfung von Störungen im Zusammenhang mit der Zell Oxidation. Es wird empfohlen, 4 Tabletten Bio-Spirulina pro Tag zu nehmen und eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu gewährleisten. Spirulina wird sehr nützlich sein, um zukünftige Mütter oder nach dem großessepour Ihr gesundheitskapital aufzufüllen und schnell die Linie zu finden, ohne unter Mangel zu leiden.

Grapefruit-Saatgut Extrakt

In flüssiger Form ist der Grapefruit-Extrakt ein natürliches Antibiotikum, das die Widerstandsfähigkeit des Organismus erhöht. Insbesondere enthält die EVP Vitamin C, das die Abwehrkräfte der immuniatäre stärkt und die Rolle einer echten Anti-Müdigkeit und Vitamin E spielt, die vor vorzeitiger Alterung schützt. Grapefruit Saatgut Extrakt (EPP) gilt seit fünfzehn Jahren als das beste natürliche Antibiotikum. Und man hat Recht, wenn man es als solches betrachtet. Seit der Arbeit von Dr. Jacob Harich, der es in den Jahren 80/90 populär machte, konnte man nicht besser finden. Wie man im Buch “Geheimnisse und Wunder der Grapefruit” lesen kann (AUX Ed. Medici), eines der vielen Bücher, die sich seit Beginn der Jahre 90 dem Thema verschrieben haben, Grapefruit Seed l ‘ ‘ Huile hat eine gleichwertige oder überlegene Wirkung auf die potentesten Antibiotika und Antimykotika. Das haben internationale Forscherteams in Vergleichstests bewiesen.

Sanddorn

Die Früchte des sanddorns sind außergewöhnlich reich an Vitamin C, mit einer Konzentration, die 5-mal höher ist als die von Kiwi und 30-mal höher als die von Orange!  Vitamin C stimuliert das Immunsystem; Vitamin E senkt das Infektionsrisiko. Bisher sind keine Kontraindikationen für Sanddorn Beeren bekannt. Es ist ratsam, seebuckthorn-Sirup und Sanddorn Saft zu verwenden, um Ihre Immunabwehr für müde, überarbeitete oder konvaleszenten, Schulkinder, Sportler und Raucher zu stärken-aber auch im Herbst, für Stärken Sie den Körper und bereiten Sie sich auf die kalte Jahreszeit vor.  Der Sanddorn Saft wird in einem Glas Wasser oder Fruchtsaft mit einer Rate von 1 Esslöffel Saft 2 bis 3 Mal am Tag vor dem Essen verdünnt, für 3 bis 6 Wochen. Der seebuckthorn-Sirup wird aus extrahierten Kuss-Saft zubereitet, um die Wirkstoffe zu sammeln. Reich an natürlichem Vitamin C und Beta-Carotin, hilft es dem Körper, gegen die Wirkung freier Radikale zu kämpfen. Es ist daher ein ausgezeichnetes Tonikum, das mir hilft, seine Vitalität wiederzuerlangen und seine natürlichen Abwehrkräfte zu stärken.

1-sieben Pflanzen zur Stärkung der Immunität http://www.lepoint.fr/Sante/Sept-Plantes-pour-renforcer-Son-immunite-05-11-2013-1752188_40.php 2-Welche Pflanzen zur Stärkung meines Immunsystems? Http://www.e-Sante.fr/Quelles-Plantes-pour-renforcer-Mon-Systeme-immunitaire/actualite/1234 3-Immunsystem: stimulierende Pflanzen http://www.altheaprovence.com/Blog/Plantes-stimulantes-du-Systeme-immunitaire/4-Spirulina, Vitalität, Immunabwehr, Energie, Widerstand, http://www.Panier-du-Bien-Etre.com/Spiruline-Vitalite-Defenses-immunitaires-Energie-Resistance/5-The Wahrheit über den Grapefruit-Samen http://www.alternativesante.fr/ Pepin-de-Grapefruit/la-verite-sur-le-Pepin-de-Grapefruit 6-die Vorteile des sanddorns: praktischer Leitfaden http://www.Gralon.net/articles/Sante-et-BEAUTE/Medecine-Douce/article-Les-bienfaits-de-l-argousier—Guide-Practice-4439. htm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *